Weiterempfehlen Drucken

Asahi: Neue Flexodruckplatte AFP-TSP mit PTD-Technologie

Pinning-Top-Dots sollen für saubere Farbübertragung sorgen – durch Nichtansetzen von Farbe auf der Oberfläche und an den Flanken
 

Die neue mittelharte digitale Flexodruckplatte AFP-TSP für papierbasierte Bedruckstoffe von Asahi Photoproducts.

Asahi Photoproducts hat mit der AFP-TSP (Top-Soft-Pinning) eine neue Flexodruckplatte mit Pinning-Top-Dot-Technologie (PTD) für Papier-, Faltkarton- und Wellpappen-Anwendungen sowie für alle flexiblen Verpackungen (wie Alufolien und Filmsubstrate) auf den Markt gebracht. Die mittelharte Platte ist in vier Stärken mit Shore-A-Härten von 48 bis 69 erhältlich und ergänzt die härteren AFP-TOP-Platten, die seit dem vergangenen Jahr angeboten werden. Neben Papier- und höherwertigen Wellpappen-Anwendungen mit wasserbasierten Farben unterstützt die neue Platte auch Lösemittelfarben sowie die Mehrzahl der UV-härtenden Farben.

Die PTD-Technologie soll eine saubere Farbübertragung ermöglichen und verhindern, dass sich Druckfarbe auf der Plattenoberfläche ansetzt und an den Flanken von Rasterpunkten ansammelt. Daher seien weniger Reinigungsintervalle erforderlich, die Stillstandzeiten der Maschine würden kürzer und die Gesamtanlageneffektivität (OEE) verbessere sich, so der Hersteller. Zudem erlaube die Platte AFP-TSP das Drucken mit „Kissprint“-Einstellung, was ihre Lebensdauer verlängern, die Stillstandzeiten weiter verkürzen und die Wirtschaftlichkeit erhöhen soll.

Die Technologie: Eine von Asahi speziell entwickelte Polymerchemie erzeugt eine niedrige Oberflächenspannung, so dass die Druckfarbe zu Kügelchen geformt wird, auf dem Kontaktpunkt verbleibt und nicht an den Flanken herunterläuft. Damit entsteht ein höheres Tropfenprofil mit einem großen Kontaktwinkel und einem hohen Kontaktpunkt (Pinning-Point), der eine sauberere Übertragung der Farbe von der Druckplatte auf den Bedruckstoff gewährleisten soll.

Die AFP-TSP bietet sich laut Hersteller als Ergänzung für die härtere Platte AFP-TOP an, um im gleichen Auftrag einen hochwertigen Rasterdruck fertigzustellen. Alle vier Platten der Modellreihe AFP-TSP bieten eine Auflösung von 69 L/cm (175 lpi). Sie sind in den Stärken von 1,14 mm (Shore-A-Härte 69), 1,7 mm (Shore A 58), 2,54 mm (Shore A 49) und 2,84 mm (Shore A 48) erhältlich. Zudem unterstützen sie laut Asahi die neuesten Raster- und Microcell-Technologien, so dass sie die Anforderungen moderner Bebilderungsverfahren und Anwendungen erfüllen. Die AFP-TSP weise außerdem eine geschmeidigere Struktur auf, die ihr gute Liegeeigenschaften verleiht, was ein Kantenablösen (Plate-Lifting), beispielsweise auf kleinen Zylindern wie auf Pre-Print Belt-Maschinen, verhindere.

Hintergrundinformation:
Asahi Photoproducts Europe ist eine Tochtergesellschaft der 1971 gegründeten Asahi Kasei Corporation. Der europäische Firmensitz befindet sich in Brüssel (Belgien). Asahi Photoproducts zählt sich zu den Wegbereitern für die Entwicklung von Photopolymer-Flexodruckplatten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Heidelberg und Gallus demonstrieren digitalisierte Verpackungs-Produktion

Interpack 2017: Thematische Fokussierung auf die industrialisierte Faltschachtel- und Etikettenproduktion – Portfolio für den Verpackungsdruck in Wiesloch-Walldorf präsentiert

Auf der vom 4. bis 10. Mai in Düsseldorf stattfindenden Fachmesse Interpack 2017 wollen die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) und ihr Schweizer Tochterunternehmen Gallus unter dem Motto „Smart Print Shop – Null Fehler im Verpackungsdruck“ eine Bandbreite von Lösungen und Maßnahmen zur automatisierten Qualitätssicherung und -kontrolle präsentieren, die in einer intelligent vernetzten Produktionsumgebung im gesamten Workflow und den beteiligten Maschinen integriert sind. Am letzten Messetag haben Interessenten die Möglichkeit, sich über das Heidelberg Portfolio für den industrialisierten Verpackungsdruck im Rahmen eines Heidelberg Info Day „Zero Defect Packaging“ am Standort Wiesloch-Walldorf zu informieren.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...