Weiterempfehlen Drucken

Neue Produktpartnerschaft zwischen GMG und Mimaki

Proof- und Produktionslösung für Verpackungsanwendungen (Flexo-, Tief- und Metalldruck)

Der Tübinger Farbmanagement-Spezialist GMG und Mimaki, Hersteller von großformatigen Tintenstrahldruckern und Schneidplottern, haben eine neue strategische Produktpartnerschaft für hochwertige Verpackungsanwendungen geschlossen. Die gemeinsame Lösung besteht aus den UV-Inkjetdruckern der Serie UJF-605 von Mimaki, der Farbmanagementsoftware GMG Colorserver 4.6 für vollautomatische Farbkonvertierungen sowie dem GMG Smartprofiler für die Druckerkalibrierung und -profilierung. Sie soll bei Unternehmen des Verpackungs- und Etikettendruckmarkts für einheitliche und genaue Farbergebnisse auf nahezu jedem Proofmaterial sorgen, insbesondere also bei Betrieben, die in den Bereichen flexible Verpackungen, Verpackungen aus Verbundkartonagen oder Blechdruck tätig sind. Hierzu zählen beispielsweise Druckereien, Druckvorstufenbetriebe, Werbeagenturen und Markenartikelhersteller.
Zu den Kernapplikationen der gemeinsamen Lösung zählen unter anderem:
• farbverbindliches Digitalproofing auf den für die Produktion verwendeten Original-Bedruckstoffen, mit Unterstützung von Weiß und Lack
• digitale Produktion farbgenauer Mockups/Prototypen von Verpackungen, wie sie in der Phase des Verpackungsdesigns oder für Kundenakzeptanztests benötigt werden
• Kleinauflagen und Personalisierung (als Ersatz für die zeitaufwändigen und teuren Drucke auf der Produktionsmaschine)
Die UJF-605 UV-Inkjetdrucker von Mimaki sind auf die digitale Prooferstellung in der Offset-, Tief- und Flexodruck-Verpackungsindustrie hin optimiert. In Verbindung mit der Farbmanagementtechnologie von GMG soll eine bessere Farbübereinstimmung, Reproduktion von Sonderfarben, Wiederholbarkeit und Druckqualität bei Auflösungen bis zu 1.200 dpi auf quasi jedem Bedruckstoff (z.B. Schrumpf- oder Metallfolien, Blech und Verbundkartonagen) erreicht werden.
Wie die beiden Hersteller unisono bekanntgeben, setzt der deutsche Verpackungsspezialist Huber Packaging Group diese neue Lösung als erstes Unternehmen in Europa ein – für das Digitalproofing auf Weißblech und die Herstellung farbverbindlicher Mockups.

GMG GmbH & Co. KG http://www.gmgcolor.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Scodix E106 Enhancement Press: Die "Neue" von Scodix ist ab Dezember erhältlich

Druckveredelungssystem im B1-Format ist bei einer Open House von Gundlach Verpackungen zu sehen

Die Scodix E106, das digitale Druckveredelungssystem im B1-Format des israelischen Herstellers Scodix, wird ab Dezember 2017 kommerziell erhältlich sein. Das hat der Hersteller gerade bekannt gegeben. Neben dem Betakunden, der Gundlach Packaging Group in Oerlinghausen, werden erste Installationen in Europa und den USA im ersten Quartel 2018 erwartet. Die Scodix E106 wurde speziell für den Faltschachtelmarkt entwickelt und bietet verschiedene Druckveredelungsmöglichkeiten für kleine bis mittlere Auflagen. Zu sehen sein wird das Veredelungssystem im Dezember auch bei einer Open-House-Veranstaltung von Gundlach Verpackungen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...