Weiterempfehlen Drucken

Neue Serie an geruchs- und migrationsarmen Druckfarben

Zeller+Gmelin stellt auf der Labelexpo Europe aus
 

Der Einsatz geeigneter Druckfarben- und Lacksysteme für gesetzeskonforme Lebensmittelverpackungen und Etiketten gewinnt angesichts einer anhaltenden Verschärfung gesetzlicher Vorgaben immer mehr an Bedeutung.

Der Druckfarbenhersteller Zeller+Gmelin stellt zur Labelexpo Europe 2017 mehrere neu entwickelte Farbsysteme vor. Ein Schwerpunkt ist dabei das wachsende Segment der migrationsarmen Druckfarben, das angesichts der anhaltenden Verschärfung gesetzlicher Vorgaben immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Auf Basis neuer Rohstoffen und einer neuen Technologie hat Zeller+Gmelin die aktuelle Generation der FCM-UV-Flexodruckfarben entwickelt, die mehr Sicherheit in Sachen Migration bieten und besonders geruchsarm sein sollen. Erreicht werden diese Eigenschaften der Serie Uvaflex-FCM-Y81 durch die deutliche Reduzierung migrationskritischer Stoffe, so der Hersteller. Vor allem der Einsatz multifunktionaler Initiatoren mit einem vergleichsweise hohen Molekulargewicht von ca. 1000 Dalton minimiere das Migrationsrisiko erheblich. Bei der Rezeptierung der neuen Farbserie Uvaflex-FCM-Y81 wurde außerdem vollständig auf BPA-haltige Rohstoffe verzichtet.

Die neue FCM-Y81-Serie ist laut Hersteller sowohl auf Papier als auch auf Folie einsetzbar. Sie soll gute Härtungseigenschaften bei gleichzeitig geringem Energieeintrag ermöglichen. In der Produktion zeige sie auch bei hohen Druckgeschwindigkeiten ein homogenes Maschinenverhalten, eine gute Verdruckbarkeit mit stabiler Viskosität und gute Fließeigenschaften. Die Farben der FCM-Y81-Serie lassen sich sowohl im Laserdruck als auch im Thermodirekt- oder Thermotransferverfahren überdrucken. Für eine Überlackierung sowie Veredelung mittels Folienprägung sind sie ebenfalls geeignet.

Als weitere Produktneuheit zeigt Zeller+Gmelin aus der Uvalux-Reihe seine glanzoptimierte Farbserie für den LED-UV-Offsetdruck mit der Bezeichnung LED U45. Die Farben sind für den Bogen- und Rollenoffsetdruck konzipiert und entsprechen den Anforderungen des Prozess-Standard Offsetdruck (PSO) nach ISO 12647-2. Typischer Anwendungsbereich ist laut Hersteller u.a. der Non-Food-Verpackungsdruck. Aktuell sind für diese Serie die Skalenfarben sowie ein monopigmentiertes Grundfarben-Mischsystem verfügbar.

Darüber hinaus will das Unternehmen über eine neue Produktreihe mit Flexodruckfarben für den LED-UV-Druck informieren, die bereits in den USA im Einsatz sind. Sie sind für die LED-Härtung mit den Wellenlängen 385 und 395 nm ausgelegt. Erste Erfahrungen liegen mit Skalenfarben und Deckweiss vor. Vor der kommerziellen Einführung im europäischen Markt sei aber noch die Abstimmung mit den regionalen Anforderungen erforderlich.

Die Labelexpo Europe 2017 findet vom 25. bis 28. September 2017 in Brüssel statt. Der Zeller+Gmelin-Stand befindet sich in Halle 11, A47.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Tecnau bringt neues Highspeed-Buchblock-Produktionssystem auf den Markt

Das Zusammentragen von Buchblöcken soll beschleunigt werden

Der Anbieter von Weiterverarbeitungsmodulen Tecnau hat das Hochgeschwindigkeits-Buchblock-Produktionssystem Tecnau TC 7800 auf den Markt gebracht. Es wurde in erster Linie als Rollen-Eingabekanal für die Buchproduktionslösung Libra 800 konzipiert und bietet eine höhere Bahngeschwindigkeit. So soll laut Tecnau die Zykluszeit für das Zusammentragen von Buchblöcken verkürzt und der Durchsatz beim Buchbinden um bis zu 30 Prozent verbessert werden. Mit dem neuen System reagiert der Hersteller auf den Wunsch der Kunden nach höherer Variabilität und Produktivität.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...