Weiterempfehlen Drucken

Neue Updates für Enfocus Pitstop Pro 11 und Pitstop Server 11

Preflight-Software mit neuen Funktionen für Druckereien, Verlage und Designer
 

Mit der Split-Pages-Funktion lassen sich Seiten senkrecht oder waagerecht teilen.

Enfocus gibt die Freigabe von Update 2 für Pitstop Pro 11 und Pitstop Server 11 bekannt. Die neuen Versionen sollen nun voll kompatibel mit den neuesten Versionen von Microsoft Windows und Adobe Acrobat sein. Darüber hinaus sollen laut Enfocus Druckereien und Verlage von der verbesserten Aktionslisten-Technik für Automatisierungen profitieren können. Beide Updates enthalten – so Enfocus – die neue Funktion Split Pages und weitere Verbesserungen.

Die neuen Funktionen

System-Support:  Druckereien und Verlage können die Lösungen jetzt – laut Enfocus – auch beim Upgrade ihrer Microsoft-Umgebung mit voller Unterstützung von Windows 8 (Pitstop Pro und Pitstop Server) und von Microsoft Server 12 (Pitstop Server) einsetzen. Zudem soll Pitstop Pro kompatibel mit Adobe Acrobat XI Standard und Pro sein. 

Split Pages: Mit dieser Änderung in Pitstop Pro sollen sich Seiten senkrecht oder waagerecht in der Mitte teilen lassen. Anwender, die PDF-Dateien als Doppelseiten erhalten, können diese – falls für den Workflow nötig – in Einzelseiten wandeln oder aber damit das Ausschießen von fertigen PDF-Dateien rückgängig machen.

Drei neue vordefinierte Aktionslisten: Diese Listen in Pitstop Pro und Pitstop Server sollen die Arbeit mit der Aktion „Seiten mittig teilen“ optimieren. Die Aktionslisten umfassen die drei gängigsten Seitenformate A4, A5 und US Letter. 

Erweiterter Preflight-Profileditor: Mit dem Editor soll es möglich sein, die Aktionslisten über ein Kontrollkästchen im Editor ein- und auszuschalten. In Pitstop Pro können die Anwender eine Aktionsliste auch direkt im Preflight-Profileditor bearbeiten, ohne sie exportieren zu müssen. 

Ein neuer skalierter Preflight-Report in Pitstop Pro und Pitstop Server erstellt eine niedriger aufgelöste Version des Berichtes im A4-Format, die dann per E-Mail verschickt werden kann.

Beim Einsatz von Smart Preflight in Pitstop Pro haben die Anwender jetzt gemäß Enfocus die Möglichkeit, Werte für das Preflight-Profil oder die Aktionsliste aus einem benutzerdefinierten Dropdown-Menü auszuwählen. Das soll nicht nur den Zugriff auf diese Aktionen beschleunigen, sondern auch helfen, Bedienfehler zu vermeiden. 

Die beiden Updates 2 stehen den Anwendern von Pitstop Pro 11 und Pitstop Server 11 und der jüngeren Update-1-Versionen ab sofort kostenfrei zur Verfügung und können von der Enfocus-Website www.enfocus.com heruntergeladen werden. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Tresu: Neues Klebeband für Lackierwerke im digitalen Faltschachteldruck

Speziell formuliertes Klebeband iTape wurde zusammen mit Lohmann entwickelt

Die dänische Firma Tresu führt ein speziell formuliertes Klebeband namens „iTape“ in den Markt ein. Es soll die Stabilität, Druckqualität und Effizienz beim Einsatz von Sleeves in Lackierwerken, die in Digitaldrucksystemen für die Faltschachtelproduktion integriert sind, verbessern helfen. Beim iTape, das in Zusammenarbeit mit Lohmann Bonding Engineers aus Neuwied (Rheinland-Pfalz) entwickelt wurde, handelt es sich um ein beidseitiges Klebeband mit Folienträger. Dieses soll dazu beitragen, die Tonwertzunahme und den Lackauftrag bei Geschwindigkeiten von über 4000 Bogen pro Stunde besser steuern zu können. Zudem lässt sich das Klebeband schnell und reibungsfrei entfernen, ohne Schäden am Sleeve zu verursachen, wie der Anbieter betont.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...