Weiterempfehlen Drucken

Neue Vario-Schneidanlage und Ecojet-Digitaldrucksystem

ALS-Engineering auf der Labelexpo 2011 (Stand 9 G 38) in Brüssel

Das Ecojet-Drucksystem von ALS-Engineering ist standardmäßig mit vier Farben und 32 cm Rollenbreite ausgerüstet. Optional sind andere Breiten und auch zusätzliche Druckstationen für Weiß oder Sonderfarben verfügbar. 

ALS-Engineering GmbH (Lage bei Detmold) ist spezialisiert auf Anlagen und Systeme für den Schmalbahndruck. Nach Kundenanforderungen werden Siebdruck- und Inkjetanlagen, Laserschneidanlagen und diverse Sondermaschinen gefertigt und weltweit installiert. Auf der Labelexpo 2011 sollen die neue Vario-Laserschneidanlage sowie das Ecojet-Digitaldrucksystem gezeigt werden. 

Die neue Vario-Laserschneidanlage ist aus dem Fertigungsprogramm für den Schmalbahndruck. Bei wechselnden Bahnbreiten ermöglicht diese neue Technologie laut Hersteller, das jeweils geeignetste Ergebnis aus Spotgröße, Qualität und Bahngeschwindigkeit erreichen zu können. Für eine große Bandbreite von Substraten ergeben sich weitere Anwendungsmöglichkeiten. Die modulare Bauweise der Anlagen gibt Kunden die Möglichkeit, sich eine speziell auf seine Bedürfnisse zugeschnittene Maschine selbst zu konzipieren. Eine Basisanlage kann jederzeit nachgerüstet werden, wenn sich die Anforderungen des Kunden ändern. Die Basismaschine besteht aus Abwickler, Laserschneideinheit und Aufwickler mit Abfallgitterabzug. Als Optionen werden genannt: Lackiereinheit, mit UV-Trockner, Laminiereinheit, Längsschneideeinheit, Bogenbearbeitungstisch, Schuppenförderer und Abstapelvorrichtung. Beispielhaft sei hier die Schnittgeschwindigkeit bei einer 80 µm selbstklebenden Polyesterfolie (inkl. Kleber) genannt: 2,8 m/s bei einem Spotdurchmesser von 200 µm und 100 Watt Leistung (je nach Material unterschiedlich).

Auf dem Ecojet-Digitaldrucksystem soll eine außergewöhnliche Anwendung für Pharma-Etiketten gezeigt werden. Zusätzlich zu den aktuellen Produktinformationen und Codes werden eine Metallicfarbe und Brailleschrift in einem Druckvorgang aufgetragen. Das Ecojet-Digitaldrucksystem basiert auf dem Single-Pass-Inkjet-Prinzip. Inkjet-Technologie von Xaar mit dynamischen Druckköpfen bietet eine optische Auflösung von über 1000 dpi. Eine passend dimensionierte Tintenversorgung sorgt laut Hersteller für eine durchgängige Produktion. Das Ecojet-Drucksystem ist standardmäßig mit vier Farben und 32 cm Rollenbreite ausgerüstet. Optional sind andere Breiten und auch zusätzliche Druckstationen für Weiß oder Sonderfarben verfügbar. Ecojet steht für eine Lösung für Rollenhaftetiketten, Faltschachten, Anhänger und Zuschnitte. Die Materialbahn wird bedruckt, lackiert und anschließend mit dem Laser ausgeschnitten. Es handelt sich um ein komplettes Produktionssystem in kompakten Abmessungen zur kostengünstigen Produktion für kleine und mittlere Losgrößen. Aufgrund der modularen Bauweise des ALS-Eco-Systems lässt sich die Ecojet mit quasi jeder Endverarbeitungsmethode ausrüsten. So sind Roll-to-Roll- und Roll-to-Sheet-Anwendungen, wie auch die Endbearbeitung mit konventioneller als auch digitaler (Laser-) Schneidtechnik verfügbar. Bahnbreiten: 280mm, 350 mm, 420 mm, 560 mm, 630 mm. Geschwindigkeiten/Auflösung: 50 m/min bei 180 x 360 dpi mit acht Graustufen, 12 m/min bei 720 x 360 dpi mit acht Graustufen (und Zwischenwerte).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...