Weiterempfehlen Drucken

Neue Verbrauchsmaterialien für Lebensmittel-Verpackungen

Heidelbergs Saphira-Angebot umfasst jetzt auch migrationsarme „Consumables“ entlang der Wertschöpfungskette
 

Unter dem Label Saphira Low Migration bringt Heidelberg migrationsarme Verbrauchsmaterialien auf den Markt, die sich laut Anbieter für die Produktion von Verpackungen im Lebens- und Genussmittelbereich eignen sollen.

Für die speziellen Anforderungen bei der  Produktion von Lebens- und Genussmittel-Verpackungen bringt die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) mit Saphira Low Migration eine eigene Produktlinie von Verbrauchsmaterialien auf den Markt. Damit will das Unternehmen sein bestehendes Angebot an Equipment-, Service- und Softwarelösungen für den Verpackungsdruck abrunden und nun auch Kunden aus der Lebensmittebranche vollständige Verpackungslösungen bieten.

An die Produktion von Lebens- und Genussmittel-Verpackungen werden von Seiten des Gesetzgebers hohe Ansprüche gestellt. Einer der Schlüsselfaktoren im Produktionsprozess sind die verwendeten Verbrauchsmaterialien beim Bedrucken und Weiterverarbeiten der Verpackungen. Prinzipiell gilt es zu verhindern, dass gesundheitsgefährdende Stoffe von den Verbrauchsmaterialien auf das verpackte Lebensmittel übergehen und dieses in seiner Zusammensetzung bzw. im Geruch oder Geschmack verändert wird. Alle zum Einsatz gelangenden Verbrauchsmaterialien müssen daher die strengen Anforderungen der EU Rahmenverordnung (EG) Nr. 1935/2004 erfüllen. Gleichzeitig ist der Verpackungsdruck im Lebens- und Genussmittelbereich weltweit ein Wachstumsmarkt, von dem immer mehr Druckereien profitieren wollen.  

Dem Anwender stehen verschiedene Druckfarben, Dispersionslacke, Feuchtmittelzusätze, Waschmittel, Reiniger, Walzenschutzöle sowie Dispersionsklebstoffe für die Faltschachtelherstellung zur Verfügung. Sie sind wie alle Saphira-Produkte speziell auf den Einsatz in Equipment von Heidelberg abgestimmt.

Laut Heidelberg sind alle mit dem Saphira Low Migration Label gekennzeichneten Materialien von unabhängigen Prüfinstituten auf ihre rechtliche Konformität mit der EU Rahmenverordnung (EG) Nr.1935/2004 getestet und deshalb für die sichere Produktion von Lebensmittelverpackungen geeignet und zugelassen. Die Produkte gewährleisten, so der Anbieter, dass sie das verpackte Lebensmittel weder in Geruch und Geschmack beeinträchtigen, noch in der Zusammensetzung verändern. Gleichzeitig sollen die Produkte nicht gesundheitsgefährdend sein. Alle anderen rechtlichen Bestimmungen für die Produktion von Lebensmittelverpackungen bleiben dadurch unberührt und entbinden den Produzenten von Lebensmittelverpackungen nicht von seinen Sorgfaltspflichten.

Eine Übersicht über die verfügbaren Saphira Low Migration Produkte kann unter folgendem Link abgerufen werden: www.heidelberg.com/saphira-low-migration

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...