Weiterempfehlen Drucken

Neues Klebstoffüberwachungs-System von Müller Martini

Für Klebebinder Bolero, Corona und die meisten Alegro-Ausführungen
 

Am Monitor wird die Klebstoffdicke mit einer übersichtlichen Grafik dargestellt. Die Klebstoffmenge lässt sich mit Feinjustierungen manuell anpassen.

Das neue Klebstoffüberwachungs-System AMS von Müller Martini erfasst den Klebstoffauftrag beim Klebebinden konstant. Es optimiert laut Hersteller die aufgetragene Menge und soll so für Kosteneinsparungen durch weniger Leimverbrauch sorgen.

Mittels Laser wird der Klebstoffauftrag bei der Produktion von Softcover-Büchern permanent ermittelt. Dabei funktioniert die Messung laut Hersteller auch bei unterschiedlichen Leimmustern zuverlässig, da die Leimüberwachung nahtlos in die Steuerung von Klebebindern der neusten Generation integriert ist. Die Daten des AMS werden auf den Bedienermonitor übertragen und das Klebstoffprofil mit einer farbig differenzierten Grafik dargestellt. Über diese Einstellung ist eine Optimierung der Auftragsmenge durch Feinjustierungen direkt am Monitor möglich. "Oft wird in der Klebebindung mit zu viel Leim gearbeitet", erklärt Michael Scherrer, Produktionsleiter bei der Buchbinderei Scherrer in Urdorf im Schweizer Kanton Zürich, der das AMS beriets im Einsatz hat.

Mit dem AMS lassen sich zudem mögliche Klebstoff-Auftragsfehler wie Anhäufungen, Lücken und Verschmutzungen in der klebstofffreien Zone erkennen. Der Bediener kann individuell auf Fehler reagieren oder den Umgang damit automatisieren. 

Für Neumaschinen und bestehende Anlagen

Das neue AMS kann in den Müller-Martini-Klebebindern Bolero und Corona sowie in den meisten Alegro-Ausführungen eingesetzt werden. Es lässt sich je nach Maschinenkonfiguration auch an bestehenden Klebebindelinien nachrüsten. Das Überwachungs-System AMS kann konfigurationsabhängig bei Klebstoffauftrag mittels Leimbecken oder bei VPN-Düsen eingesetzt werden – sowohl bei PUR wie auch bei Hotmelt-Klebstoffauftrag.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

International Paper ernennt neuen Country Manager DACH

Denis Tolj zeichnet für den Auf- und Ausbau des Bereichs UWF-Papiere verantwortlich

Der Papierhersteller International Paper hat Denis Tolj im April 2017 zum Country Manager DACH ernannt. In seiner neuen Position ist Tolj verantwortlich für den Auf- und Ausbau der Aktivitäten im Bereich ungestrichene, holzfreie Papiere (UWF) in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...