Weiterempfehlen Drucken

Nikon: Digitale Kompaktkamera Coolpix 4100

Im Sommer erhältlich

Nikon stellt die Vier-Megapixel-Kamera Coolpix 4100 vor, die soll in diesem Sommer erhältlich sein. die kompakte Digitalkamera besitzt ein Dreifach-Zoom-Nikkor-Objektiv mit einem Brennweitenbereich von 5,8 bis 17,4 mm (entspricht 35 bis 105 mm bei Kleinbild), das Digitalzoom kommt mit bis zu vierfacher Vergrößerung und erreicht in Kombination mit dem optischen Zoom eine bis zu zwölffache Vergrößerung. Ein interner Speicher von 14,5 MB ermöglicht Aufnahmen unabhängig von einer Speicherkarte. Die spätere Übertragung der Bilder auf eine SD-Speicherkarte lässt sich laut Nikon einfach und bequem vornehmen. Umgekehrt können Bilder auch von einer Speicherkarte in den internen Speicher geladen werden.
Der Best-Shot-Selector (BSS) nimmt automatisch eine Bilderserie mit unterschiedlichen Einstellungen auf und speichert das Foto mit der besten Schärfe.
Ausgestattet ist die Kamera mit 15 Motivprogrammen, davon vier Motivassistenten mit Gestaltungshilfen: Porträt, Nachtporträt, Landschaft, Sport und Action, zu den weiteren Motivprogrammen gehören: Sonnenuntergang, Nahaufnahme, Museum, Panorama-Assistent, Strand/Schnee, Feuerwerk, Gegenlicht, Innenaufnahme, Dokumentkopie, Dämmerung, Nachtaufnahme. Bei einigen Motivprogrammen unterdrückt die kamera automatisch die oft auftretende Bildstörung des Rauschens. Zudem besitzt die Nikon Coolpix 4100 drei Aufnahmemodi für Filmsequenzen mit Ton in unterschiedlichen Bildgrößen: TV-Clip 640, Videoclip 320, Videoclip 160 (alle Clips mit 15 Bildern pro Sekunde). Bei der Bildwiedergabe stehen eine Einzelbilddarstellung, eine Ausschnittvergrößerung (bis zu 10fach) mit der Möglichkeit, freigestellte Ausschnitte separat zu speichern, und eine Kompaktbildfunktion zur Verfügung.
Hilfreich ist die Verwacklungswarnung: Die Kamera registriert, wenn eine Aufnahme verwackelt ist und weist vor dem Speichern darauf hin, um dem Fotografen eine zweite Chance zu geben. Weitere Merkmale sind der USB-Anschluss, ein 1,6-Zoll-TFT-Monitor mit 80.000 Punkten, die Stromversorgung durch zwei Nickel-Metallhydrid-Akkus vom Typ EN-MH1, eine Lithium-Batterie vom Typ CRV3 oder zwei Mignonbatterien (AA) vom Typ LR6 (Alkali), FR6/L91 (Lithium) oder ZR6 (Nickel bzw. Nickelmangan.

Nikon http://www.nikon.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Ricoh stellt zwei Textildirektdruckmaschinen vor

Ricoh Ri 3000 und Ricoh Ri 6000 sollen ab dem 3. Quartal sukzessive verfügbar sein

Mit dem Ricoh Ri300 und dem Ri 6000 hat der Hersteller Ricoh zwei neue Textildirektdrucker (Direct to Garment, DTG) angekündigt. Einen ersten Blick darauf konnten bereits die Besucher der Fespa in Hamburg darauf werfen. Beide Textildrucker verarbeiten laut Hersteller verschiedene Materialien, von 100 % Baumwolle und leichten, 100-prozentigem Polyester bis hin zu 50/50-(Polyester)-Mischgeweben für die Bekleidungsindustrie. Daher sollen sie sich unter anderem für den Druck auf T-Shirts, Stoffbeuteln, Sweatshirts oder Socken eignen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...