Weiterempfehlen Drucken

Nilpeter präsentiert innovative Flexo-Druckmaschinen und Inline-Einheiten

Auf der weltweit größten Messe für die Label- und Verpackungsbranche, Labelexpo Europe, Brüssel, stellt der dänische Schmalbahnmaschinen-Hersteller in Halle 7, Stände L60 and L90, aus
 

Das Press Management Center (PMC) an der FA-4-Flexo-Druckmaschine von Nilpeter wird unterstützt vom Air Control Satellite (ACS) für den drahtlosen, funkgesteuerten Maschinenbetrieb.

Der Messestand der Nilpeter a/s (Slagelse/DK) belegt eine Ausstellungsfläche von 600 qm. Hier will der dänische Maschinenhersteller, zum ersten Mal auf einer europäischen Fachmesse, zwei neue Flexo-Druckmaschinen vorstellen. Es handelt sich dabei um die FB-3 und die FA-4.

Die beiden Lösungen besetzen zwei unterschiedliche Segmente und sind auf neuen, allerdings grundverschiedenen Plattformen aufgebaut. Dazu gehören zahlreiche innovative Funktionen zur Produktionsoptimierung und Wertschöpfung.

Die Flexo-Druckmaschine FB-3 gehört zu den schnellsten Etikettendruckmaschinen im Markt. Sie ermöglicht Spitzengeschwindigkeiten von 228 m/min (750 ft/min) auf Bedruckstoffbahnen bis 350 mm (13,75 inch) Breite. Obwohl als Hochleistungsmaschine konzipiert, soll die FB-3 flexibel für ein breites Spektrum an Auflagengrößen, einschließlich Kleinauflagen, einsetzbar sein – und das bei schnellen Auftragswechsel-Möglichkeiten mit geriner Anlaufmakulatur.

Jede der Druckeinheiten ist mit fünf Servomotoren bestückt. Neben verschiedenen Automatisierungs-Funktionen wie Press Management Center (PMC), Air Control Satellite (ACS, funkgesteuerter Maschinenbetrieb), Automatic Plate Positioning Systems (APPS), verfügt die Maschine auch über das Cleaninking System für wasserbasierte oder UV-Flexofarben.

Auch neu: die Sleeve-basierte FA-4. Die Maschine hat eine Bahnbreite bis 420 mm (16,5 inch) und erreicht Geschwindigkeiten bis 175 m/min (574 ft/min). Auch diese Maschine beinhaltet Funktionen wie Press Management Center (PMC), Air Control Satellite (ACS, funkgesteuerter Maschinenbetrieb), Automatic Plate Positioning Systems (APPS) sowie Cleaninking System. Als Zusatzoption gibt es zum Beispiel ein neues Print-to-Cylinder (P2C) Registersystem. Auch wird ein zusammen mit dem deutschen Hersteller Kocher + Beck GmbH + Co Rotationsstanztechnik KG (Pliezhausen) entwickeltes magnetisches Schnellwechsel-Modul für das Inline-Stanzen angeboten. Optional sind auch frei positionierbare rotative UV-Siebdruck-Komponenten sowie Heiß- und Kaltfolienveredelung möglich.

Maschinendemonstrationen werden auf der Labelexpo die Produktion von Mehrwert-Selbstklebe-Etiketten für Weine und Spirituosen, Lebensmittels-, Gesundheits- und Kosmetik-Verpackungen zeigen. Wertschöpfung ist ein wichtiges Merkmal von zwei weiteren Exponaten auf der Messe: Die neue FP-4-Flachbett-Präge- und -Heißfolienprägeeinheit sowie die G-4-Tiefdruckeinheit für den Druck von wertschöpfenden Metallicfarben und andere Beschichtungen, beide für die flexible Inline-Produktion in den Nilpeter-Maschinen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Tecnau bringt neues Highspeed-Buchblock-Produktionssystem auf den Markt

Das Zusammentragen von Buchblöcken soll beschleunigt werden

Der Anbieter von Weiterverarbeitungsmodulen Tecnau hat das Hochgeschwindigkeits-Buchblock-Produktionssystem Tecnau TC 7800 auf den Markt gebracht. Es wurde in erster Linie als Rollen-Eingabekanal für die Buchproduktionslösung Libra 800 konzipiert und bietet eine höhere Bahngeschwindigkeit. So soll laut Tecnau die Zykluszeit für das Zusammentragen von Buchblöcken verkürzt und der Durchsatz beim Buchbinden um bis zu 30 Prozent verbessert werden. Mit dem neuen System reagiert der Hersteller auf den Wunsch der Kunden nach höherer Variabilität und Produktivität.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...