Weiterempfehlen Drucken

Océ auf der Fespa

Außenwerbung für fiktiven Fahrradhändler

Océ Display Graphics Systems zeigt zur Fespa alles, was das Unternehmen auf dem Gebiet der großformatigen Werbung zu bieten hat. Auf dem Stand produziert Océ Werbematerialien für die fiktive Fahrradhandelskette Cyclewerks. Eine der Anwendungen ist die Herstellung eines dreidimensionalen Cyclewerks-Firmenlogos für die Lichtwerbung im Verkaufsraum. Dazu druckt das Flachbettsystem Océ Arizona T220 VF mit speziellen tiefziehfähigen Tinten auf Polystyrolplatten. Durch Thermoverformung mit einem Tiefziehsystem entstehen die beiden Objekthälften. Anschließend kann eine Lichtquelle eingesetzt und die Teile zum 3D-Objekt montiert werden.  Die Océ Arizona T220 UV druckt für Cyclewerks ein Display für den Point of Sale. Als Material kommt ein 4 mm starker, starrer Bedruckstoff zum Einsatz. Mit der Océ Arizona 600 demonstriert Océ, wie selbstklebende Vinylfolien für die Lkw- und Pkw-Werbung bedruckt werden. Das ebenfalls mit Lösemitteltinten arbeitende Rollendrucksystem Océ CS 6060 ist in der Lage, Outdoor-Werbematerialien in einer Qualität herzustellen, wie sie bislang nur aus dem Indoor-Bereich bekannt war. Auf der Fespa wird mit dem System eine Schaufensterdekoration angefertigt. Zu den weiteren Cyclewerks-Werbematerialien zählen Banner im XXL-Format für die Fassadenwerbung, die auf dem Jeti 5000 von Gandinnovations produziert werden.

Océ http://www.océ.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Das Druckhaus baut Kapazitäten aus

Neue Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns in Korschenbroich

„Um den ständig steigenden Anforderungen der Kunden dauerhaft gerecht zu werden und dringend benötigte Kapazitäten hinzuzufügen“, wie es wörtlich bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH heißt, hat das Unternehmen jetzt seinen Maschinenpark erweitert. Seit einigen Wochen ist eine Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei dem Korschenbroicher Betrieb im Einsatz.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...