Weiterempfehlen Drucken

Océ bringt neues Portfolio für technische Dokumente auf den Markt

Drei neue Großformatdrucksysteme, ein Web-Service und ein neues Papier
 

Océ hat sein Portfolio an Lösungen für den Druck von technischen Dokumenten erweitert. Zu den drei neuen Drucksystemen gehört unter anderem die neue Colorwave 650, die sowohl farbig als auch schwarzweiß drucken kann. Zum neuen Portfolio gehören außerdem der Web-Service Eneo sowie ein neues Papier für den Großformatdruck.

Für den Druck von technischen Dokumenten hat Océ drei neue Drucksysteme, einen Web-Service sowie ein neues Papier auf den Markt gebracht. Mit dem neuen Portfolio, das den Plotwave 350, den Colorwave 650, den Plotwave 900, den Web-Service Eneo sowie das Recycled-White-Zero-Papier umfasst, will der Hersteller "neue Maßstäbe in Bezug auf Mobiltät, Geschwindigkeit und Flexibilität" setzen.

Der neue Plotwave 350 wurde als Nachfolger des Plotwave 300 für das Drucken, Kopieren und Scannen von technischen Dokumenten entwickelt. Er besitzt dank der herstellereigenen Océ-Radiant-Fixiertechnologie eine Leistung von bis zu sechs Dokumenten im A1- oder D-Format bzw. drei A0-Ausdrucken pro Minute und liefert dabei Ergebnisse mit einer Auflösung von 1.200 x 600 dpi. Das Drucksystem verarbeitet 279 bis 914 mm breite Materialrollen mit einer Grammatur von 60 bis 110 g/m2 . Dabei können sowohl normale, gefärbte, transparente oder Recycling-Papiere wie auch Polyesterfilme zum Einsatz kommen. Der neue Plotter lässt sich zudem über mobile Devices, wie Smartphones oder das iPad und die Cloud mit Aufträgen beschicken. Hierfür kommen unter anderem die Océ-Mobil-Plot-App für das iPad oder die Océ Mobile Web Tools zum Einsatz.

Die Océ Colorwave 650 basiert auf der Farbtonertechnologie Océ Crystal Point und druckt in Schwarzweiß und/oder in Farbe mit einer Geschwindigkeit bis 225 Seiten im DIN-A1-Format pro Stunde. Das Druck-, Kopier- und Scansystem besitzt eine Druckauflösung von 600 dpi und kann bis zu sechs Medienrollen vorhalten. Verwendet werden können Substrate mit einem Flächengewicht zwischen 60 und 160 g/m2, wie zum Beispiel normales, farbiges, fluoreszierendes oder Recycling-Papier sowie Blueback, Polyesterfolie, selbstklebende Folie/Papier, Tyvek, Roll up-Folie, Softbanner oder Vellum-Material.

Das schnellste der neu vorgestellten Drucksysteme ist der Plotwave 900. Nach einer Aufwärmzeit von 15 Minuten erreicht er eine Druckgeschwindigkeit von 10 A0-Seiten pro Minute bei einer Auflösung von 600 x 1.200 dpi. Dire Rollenbreite liegt zwischen 297 mm und 914 mm. Vorgehalten werden können standardmäßig vier Materialrollen, aufgerüstet werden kann bis auf sechs Rollen. Das System basiert auf der LED-Océ-Copy-Press-Technologie und ist in den Konfigurationen Drucker oder als Multifunktionsgerät inklusive Kopier- und Scanfunktion. Der Plotwave 900 verarbeitet Materialien mit einer Grammatur von 64 bis 110 g/m2 .

Eneo nutzt die Cloud als Vertriebsweg

Der neu vorgestellte Web-Service Eneo solll die schnelle und einfache Distribution von Dokumenten ermöglichen. Dazu laden die Anwender ihre Dokumente zu Eneo hoch, wählen die Empfänger aus und behalten so einen Überblick über die Verteilung. Der Empfänger kann die Dokumente ansehen, herunterladen und innerhalb des Eneo-Print-Networks ausdrucken.

Beim Recycled-White-Zero-Paper handelt es sich um ein Papier für den Wide-Format-Markt, das klimafreundlich aus recyceltem Faserbrei hergestellt wird. Es ist laut Océ durch die gesamte Produktionskette hinweg umweltfreundliche und FSC-recycelt. Das weiße Papier soll in Rollen für sämtliche Océ-Großformatdrucker erhältlich sein sowie für Systeme anderer Hersteller.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Direktmailings aus dem Mailingkatalog

Briefodruck stellt 80 Systemmailings vor

Der Thüringer Mailingdienstleister Briefodruck (Wünschendorf) hat in seinem aktuellen Mailingkatalog insgesamt 80 Systemmailings aufgeführt. Dabei wählt der Kunde aus den verschiedenen Varianten je nach Budget und Anforderung die passende Mailingform und passt das Basisprodukt seinen Wünschen an. Alle Preise sind im Mailingkatalog verlinkt und online sichtbar und konfigurierbar.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...