Weiterempfehlen Drucken

Oki: Baut C8000-Serie aus

A3-Farbdruck nun auch mit PCL und Postscript 3

Oki Printing Solutions präsentiert mit den C8800-A3-Farbseitendruckern drei neue Modelle seiner C8000-Serie. Die C8800-Modelle erweitern Okis günstige A3-Farbdruckerserie um weitere drei Modelle. Damit stehen Anwendern je nach Einsatzanforderungen insgesamt sechs verschiedene Ausstattungsvarianten zur Verfügung. Mit den C8600 Farbdruckern (GDI) adressiert Oki primär Arbeitsgruppen und Einzelplatzanwender, die unter Windows professionellen A3-Farbdruck einsetzen.
Die C8800 Serie ist durch ihre PCL/Postscript-Kompatibilität zum einen für den Druck in Unternehmensnetzwerken sowie für alle Non-Windows-Betriebssysteme konzipiert. Auch Anwender aus dem grafischen Bereich erhalten laut Hersteller mit den C8800 Modellen eine Lösung zur kostengünstigen Ausgabe von A3-Anwendungen direkt aus Adobe Photoshop, Quark Xpress oder auch Adobe Indesign.
Alle Modelle der Oki C8000-Serie warten mit einem Softwarepaket auf, das die Erstellung von Druckjobs besonders einfach gestalten soll. Beispielsweise liefert der Oki-Template-Manager 2006 zahlreiche vordefinierte Vorlagen und soll Anwendern bei der Ausgabe von Broschüren, Postern, Visitenkarten und Bannern bis 1,2 Meter unterstützen. Auch Fotoausdrucke und andere Unterlagen lassen sich laut Hersteller ohne externe Druckereien und Fotolabore erstellen.
Alle Modelle der Oki-C8000-Serie integrieren die Multilevel-Technologie ProQ2400. In Verbindung mit dem neu entwickelten High-Definition-Toner ermöglicht es – laut Hersteller – der Drucker somit, eine variable Toner-Punktgröße auf unterschiedliche Ausgabemedien aufzutragen. Die C8800- und C8600-Modelle drucken 26 A4- oder 15 A3-Farbseiten pro Minute – die erste Farbseite liegt bereits nach weniger als 10 Sekunden vor.

Oki Printing Solutions http://www.oki.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Müller Martini zeigt neue Linie auf den Hunkeler Innovationdays

Softcover-Bücher inline produzieren

Auf den Hunkeler Innovationdays vom 20. bis 23. Februar in Luzern zeigt Müller Martini drei Lösungen für Hersteller digital gedruckter Bücher und Magazine bis hinunter zu Auflage 1. Dabei zeigt das Unternehmen als Weltpremiere eine gemeinsame Produktionslinie mit Hunkeler – und öffnet erstmals sein Daten- und Prozess-Managementsystem Connex auch für Maschinen anderer Hersteller.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...