Weiterempfehlen Drucken

Option Macroscan für digitales Großformat

Voll automatischer Multishot-Adapter auf der Drupa

Sinar bringt zur Drupa die Macroscan-Option für das Sinarsystem auf den Markt. Diese Option eignet sich für Motive, die nach großen Auflösungen verlangen - zum Beispiel Großaufnahmen mit sehr feinen Strukturen oder Reproduktionen von Kunstwerken und Landkarten. Jeder Sinarback ist mittels eines Schiebeadapters auf die Sinar p2 auf Macroscan aufrüstbar und mit dem Sinarback 22 sowie Back 23 einsetzbar. Der Sinar Macroscan-Adapter bewegt das Digitalrückteil motorisch, erschütterungsfrei und pixelgenau. Bei der Aufnahme wird die Sensorfläche jedes Mal pixelgenau verschoben. Während einer 1-Shot-Aufnahme schießt der Fotograf mit dem Macroscan vier Bilder - je ein Viertel des Bildes wird so abgelichtet. Es liegt so ein fertiges Bild mit bis 18 Millionen Pixel Auflösung ohne Nachbearbeitung vor. So lässt sich beim One-Shot Moiré vermeiden und die Auflösung erhöht sich. Für ein pixelgenaues Zusammenfügen der Einzelbilder sorgt die integrierte Stitching-Software. Ein automatischer Helligkeitsabgleich liefert eine gleichmäßige Ausleuchtung. Zum pixelgenauen Scharfstellen dient das Livebild mit seiner elektronischen Lupe. Drei Formate sind vorwählbar: Hochformat (2 mal Sensorhöhe), Querformat (2 mal Sensorbreite) und die vierfache Fläche des Sensors, jeweils abzüglich der Überschneidungen. Die Lichtquelle ist frei wählbar - Blitzlicht oder Tageslicht. Damit sind auch starke Abblendungen möglich. Für höhere Detail- und Farbtreue lassen sich Aufnahmen im 4-Shot-Modus machen. Die sechzehn Aufnahmen fügt die Software zusammen, ohne Interpolation ist eine Dateigröße von 100 MB erreichbar (abhängig von der Größe des Sensors).PSL Photosysteme,Internet www.pslphotosysteme.de. Preis: etwa 15.000 bis 20.000 Mark.

PSL Photosysteme http://www.pslphotosysteme.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Egger investiert in neue Klebemaschine von Bobst

Reaktion auf die steigende Nachfrage bei Produktverpackungen

Der Verpackungsspezialist Egger Druck und Medien aus Landsberg bei München hat kürzlich seinen Maschinenpark erweitert und investiert in eine neue Faltschachtel-Klebemaschine des Schweizer Herstellers Bobst. Die Visionfold 80 A2 soll für eine effizientere Produktion sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...