Weiterempfehlen Drucken

Original von Fälschung unterscheiden – per Smartphone

Einfache Produktauthentifizierung für Endverbraucher – Schreiner Prosecure ermöglicht mobile Abfrage von Key-Secure-Codierung
 

Mobile Abfrage von Key-Secure.

Dem Markenimage von Originalprodukten schaden Fälschungen, Grauimporte und illegale Überproduktion in nicht zu unterschätzendem Maße. Umso wichtiger ist es für Hersteller, ihre Produkte zu schützen und den Konsumenten die Möglichkeit zu geben, die Originalität unkompliziert festzustellen. Hier erweist sich das Smartphone als geeignetes Tool. Das einfache Scannen eines Sicherheitscodes mithilfe einer Barcode-Applikation für das Mobiltelefon bestätigt die Echtheit in wenigen Sekunden. Eine passende Lösung bietet Schreiner Prosecure an. Das Oberschleißheimer Unternehmen stattet dafür 2D-Codes mit einer Key-Secure-Codierung aus, die auf Etiketten bzw. direkt auf Verpackung oder Ware aufgebracht werden. 

Mit Tracing-Systemen wie Key-Secure lassen sich Produkte weltweit rückverfolgen. Jede Verpackungseinheit erhält dazu einen einmaligen, hochkomplexen Sicherheitscode als Erkennungszeichen. Konnte dieser alphanumerische Code bislang nur per Telefonanruf oder auf einer Website abgefragt werden, gibt es nun auch die Möglichkeit der Identifikation mittels Smartphone. Dazu integriert Schreiner Prosecure den Key-Secure-Code in eine Data-Matrix- oder QR-Kennzeichnung. Mithilfe einer frei verfügbaren Barcode-App für Smartphones kann der Anwender die Kennzeichnung dann scannen und die Echtheitsprüfung starten. Das Mobiltelefon sendet die verschlüsselten Daten an einen Sicherheitsserver, und innerhalb kürzester Zeit erfolgt die Bestätigung, dass es sich um ein Originalprodukt handelt. Das Sicherheitsmerkmal kann Teil der Warenauszeichnung sein. Darüber hinaus ist auch ein Aufbringen per Druckverfahren oder Laser direkt auf der Verpackung oder dem Produkt selbst möglich.

Im Zuge der Echtheitsprüfung kann der Markeninhaber dem Verbraucher weitere Informationen zur Verfügung stellen. Bei pharmazeutischen und medizinischen Produkten sind das etwa Hinweise zur richtigen Verabreichung und Verwendung, bei Lebensmitteln Rezepte und Zubereitungsideen. Gebrauchsanweisungen, Einbauhilfen sowie Hinweise auf notwendiges Zubehör oder Wartungsfristen bieten einen Mehrwert für Käufer von technischen Produkten. Auch Neuheiten, Rabatte und Aktionen kann das Unternehmen bewerben. Da 2D-Codes leicht kopiert werden können, empfiehlt Schreiner Prosecure die Kennzeichnung mit weiteren Sicherheitsmerkmalen zu ergänzen. Je nach Zielgruppe können offene Merkmale wie Hologramme, Kippfarben und thermoreaktive Aufdrucke oder verborgene Features wie spezielle Farbpigmente und Mikrotexte integriert werden. Bei der Echtheitsprüfung erhält der Anwender dann über einen Link ausführliche Erläuterungen über den Fälschungsschutz und wie er diesen sicher prüfen kann.

Während sich der Verbraucher informiert und seine Erfahrungen über soziale Netzwerke im Internet teilt, findet im Hintergrund die Echtheitsprüfung und Überwachung des Warenverkehrs statt. Markeninhaber können so schnell auf verdächtige Produkte reagieren. Dafür erstellt das System Daten zu Ort und Häufigkeit der Code-Abfragen. Die Möglichkeiten des zusätzlichen Kundennutzens sind vielfältig und spezifisch auf die Zielgruppe abstimmbar. Der eigentliche Originalitätsnachweis rückt damit in den Hintergrund und der Dialog mit den Kunden in den Vordergrund. Damit können Hersteller auf das wachsende Sicherheitsbedürfnis und den steigenden Informationsbedarf der Kunden eingehen und gleichzeitig auch die Kommunikation ausbauen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...