Weiterempfehlen Drucken

Pantone: Brückenschlag zwischen Goe-Farbe und CMYK-Reproduktion

Pantone-Goe-System um Farbfächer Goe-Bridge erweitert; neue Version von Color Cue

Pantone erweitert sein vor genau einem Jahr vorgestelltes Goe-System um zwei neue Produkte. Pantone Goe-Bridge coated ist ein Farbfächer für gestrichenes Papier, durch den der Anwender die 2.058 Goe-Farben mit ihren genauen CMYK-Entsprechungen abgleichen kann. Jeder Goe-Vollfarbe wird das Pendant aus dem Vierfarbdruck gegenübergestellt, das der Goe-Farbe am nächsten kommt. Zusätzlich enthält Goe-Bridge Farbwertangaben für sRGB und HTML, was Gestaltungsprofis dabei helfen soll, Farben auch in Webprojekten präzise umzusetzen.
Als weitere Neuheit stellt Pantone die jüngste Version 2.1 seines tragbaren Farbidentifikationsgeräts Color Cue vor. Es enthält jetzt neu die Pantone Goe coated und uncoated Libraries sowie die CMYK-Werte aus der neuen Goe-Bridge. Außerdem kommt der Color Cue mit einem neuen LCD-Bildschirm daher – mit konfigurierbaren Ansichten für eine einfache individuelle Handhabung.
Die Pantone Goe-Bridge coated soll ab Oktober 2008 zum Einführungspreis von 99 Euro erhältlich sein. Color Cue 2.1 ist ab sofort für 349 Euro lieferbar.

Pantone Europe GmbH http://www.pantone.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

X-Rite, Esko und AVT mit Komplettlösung für Etiketten- und Verpackungshersteller

Gemeinsame Präsentation auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel – mit Einstiegspaket für Markenartikler zur Verpackungsproduktion

X-Rite und dessen Tochtergesellschaft Pantone LLC wollen auf der Labelexpo Europe 2017 zusammen mit ihren Schwestergesellschaften Esko und AVT Etiketten- und Verpackungsherstellern eine gemeinsame integrierte Komplettlösung präsentieren.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...