Weiterempfehlen Drucken

336 neue Farbtöne für die Pantone Plus Series

Neue Farben wurden inspiriert vom Pantone Goe-System
 

Gute Nachricht für Designer: Die Pantone Plus Series wurde um 336 neue Farben erweitert.

Pantone hat sein Farbsystem Pantone Plus Series (die neue Generation des Pantone Matching System) um weitere 336 Farben erweitert. Somit umfasst das System für die Farbkommunikation im Grafikbereich nun 1.677 Farben. Wie Pantone betont, werden die neuen Farben ein fester Bestandteil der Plus Series-Farbbibliothek sein.

Alle Farbfamilien des Sets wurden erweitert und bieten eine breitere Variation an Werten, Farbsättigungen und Untertönen – von dezenten Pastell- und bewährten Mitteltönen bis hin zu intensiven dunklen, lebhaften, leuchtenden Tönen und nuancierten Neutraltönen. Inspiriert wurden die Farben vom Pantone Goe-System, das wichtige technische Verbesserungen im Bereich der Konsistenz und Beschichtungseigenschaften des Druckfarbenfilms repräsentiert. Diese Vorteile sind Teil der 336 neuen Farben, die weltweit unkompliziert von Druckern reproduziert werden können sollen, da die Rezeptur eine konsistente Farbschichtdicke berücksichtigt. Alle 336 neuen Farben sind sowohl gestrichen als auch ungestrichen erhältlich und auf herkömmlichem Papier gedruckt, um gängigen Druck-Spezifikationen zu entsprechen.

Die neuen Farben sind ab sofort verfügbar und können über die Pantone-Webseite oder über Pantone-Händler weltweit erworben werden. Die Ergänzung des Formula Guide-Fächers (gestrichen und ungestrichen) kostet 57 Euro, die ergänzten Solid Chips (gestrichen und ungestrichen) sind für 75 Euro zu haben. Die Color Bridge-Ergänzung mit den 336 neuen Farben wird ab Juni verfügbar sein, gestrichen oder ungestrichen für 141 Euro, gestrichen und ungestrichen für 94 Euro. Weitere Preismodelle auf Rückfrage bei Pantone.

Die digitalen Farbwerte der 336 neuen Farben stehen im Pantone Color Manager zur Verfügung, der es Designern ermöglichen soll, Design-Applikationen wie die Adobe Creative Suite (bis zu 5.5) und Quark Xpress 9 zu aktualisieren. Während die bisherigen 1.341 Pantone Plus-Farben in der kürzlich angekündigten Adobe Creative Suite 6 verfügbar sind, können die neuen 336 Farben in den kommenden Wochen über ein Update des Pantone Color Manager hinzugefügt werden.
Zudem werden die 336 neuen Farben Anfang Juni in Capsure und der My Pantone Mobile App verfügbar sein. Nutzer dieser Produkte erhalten ein automatisches Update, um die 336 neuen Farben herunterladen zu können.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

LR Medienverlag und Druckerei investiert in Einstecksystem Flexliner

Cottbusser Medienhaus steigert Anzahl eingesteckter Produkte deutlich

Die LR Medienverlag und Druckerei GmbH, Cottbus, hat jüngst in eine Einstecksystem Flexliner von Müller Martini investiert. Mit der neuen Lösung hat das Medienhaus in der Lausitz das Beilagenwesen seiner Tageszeitung (Auflage: 80.000) und seiner zweiwöchentlich erscheinenden Anzeigenblätter (Auflage: 226.000 bzw. 250.000) laut eigenen Angaben deutlich effektiviert.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...