Weiterempfehlen Drucken

Pantone erweitert Pantone-Plus-Serie um zwei Farbfächer

Für erfahrene Designer und Studenten, die ins Design einsteigen

Der neue Pantone Plus Series Starter Guide richtet sich vor allen Dingen an Studenten, die gerade in die Designbranche einsteigen.

Pantone hat seine Pantone-Plus-Serie um zwei neue Farbfächer erweitert. Mit dem neuen Designer Field Guide und dem Starter Guide werden speziell erfahrende Designer sowie Studenten, die gerade in das Design einsteigen, angesprochen.

Der Pantone Plus Series Designer Field Guide ist laut Hersteller eine multifunktionale Version des Formular Guides und besitzt 1324 Farbmuster, die doppelt so groß wie im traditionellen Farbfächer sind. So soll die Farbabstimmung leichter und durch die herausnehmbaren Chips auch mobiler, also ortsunabhängiger möglich sein. Die Chips lassen sich zudem Druckvorlagen und Mappen beifügen und sollen so der Kommunikation im Produktionsprozess zuträglich sein. Der Farbfächer ist in den Varianten gestrichen und ungestrichen erhältlich. Mit der Pantone-Color-Manager-Software, die laut Hersteller beim Erwerb des Designer-Farbfächers kostenfrei ist, können Designer ihre Lieblingsapplikationen aller Farbbibliotheken der Plus-Serie aktualisieren. Basierend auf geladenen ICC-Profilen lassen sich zudem Sonderfarben in CMYK-Simulationen konvertieren.

543 Pantone-Farben bietet hingegen der neue Starter Guide der Plus-Serie. Er liefert damit eine Auswahl aus allen Farbbibliotheken der Pantone-Plus-Serie inklusive der "Pastels & Neons" (gestrichen/ungestrichen), "Premium Metallics" (gestrichen), "Classic Metallics" (gestrichen) und "Solid Colors" (gestrichen/ungestrichen).

Die Farben sind in beiden neuen Fächern chromatisch angeordnet. Sie bieten zudem einen Farbindex, damit spezielle Pantone-Farben zu lokalisieren und ein Lichtbestimmungs-Werkzeug, mit dem angezeigt werden kann, ob die aktuellen Lichtbedingungen für eine Farbevaluation geeignet sind.

Sowohl der neue Pantone Plus Series Designer Field Guide als auch der Pantone Plus Series Starter Guide sollen ab dem 30. Juni auf der Internetseite des Anbieters erhältlich sein. Der Farbfächer für Designer kann einzeln als gestrichene oder ungestrichene Variante für 99 Euro oder im SEt für 169 Euro bestellt werden. Der Starter Guide wird für 49 Euro angeboten. Registrierte Starter-Guide-Nutzer, die auf die komplette Pantone-Plus-Farbbibliotheken umsteigen möchten, können laut Pantone einen Rabatt in Höhe von 25 Euro in Anspruch nehmen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...