Weiterempfehlen Drucken

Phoenix Print erhöht die Kapazität in der Buchproduktion

Die aus Stürtz und Himmer hervorgegangene Druckerei investiert rund 2,5 Mio. Euro in neue Weiterverarbeitungstechnik
 

Die leuchtend blaue Buchstraße wurde von Müller Martini unter Berücksichtigung ergonomischer Aspekte designt.

Phoenix Print in Würzburg produziert hauptsächlich Bücher und buchähnliche Produkte sowie hochwertige Industriekataloge. Während im Buchmarkt die Zahl der Titel bei sinkenden Auflagen steigt und Prozessoptimierungen bei den Verlagen im Fokus stehen, habe das Unternehmen sein Produktionsvolumen laut eigenen Angaben deutlich steigern können. Dies liege an dem vereinten Kundenstamm der früheren Stürtz GmbH und der früheren Himmer AG. Um die Kapazitäten in der Weiterverarbeitung entsprechend zu erhöhen, investierte das im April 2015 neu gegründete Unternehmen 2,5 Millionen Euro in eine Buchstraße des Typs Diamant MC 60 von Müller Martini.

Die neue Buchstraße wurde Ende Januar dieses Jahres bestellt und nahm bereits im April den Betrieb auf. Acht Millionen Bücher sollen bis zum Beginn des Jahres 2016 über die neue Diamant-Linie produziert werden – in vollautomatisierter Inline-Fertigung, die vom Einlegen des fadengehefteten Buchblocks bis zum fertig verschweißten und etikettierten Buch reicht.

Das Inline-System gewährleiste gerade bei der von Phoenix Print produzierten Produktvielfalt höchste Wirtschaftlichkeit, so das Unternehmen. Gefertigt werden auf der neuen Anlage Buchprodukte in Formaten von DIN A6 bis DIN A4 im Querformat sowie einem maximalen Hochformat von 29,7 x 35 cm in 2 bis 80 mm Stärkte. Das intelligente Maschinenkonzept „Motion Control“ optimiert produktbezogen alle Prozessschritte. Flexibilität und Qualität werden gesteigert, Rüstzeiten verkürzt.

Über stufenlos regulierbare Infrarot-Technologie werden die Rücken der Buchblocks erwärmt, um den Rundungsvorgang zu optimieren. Anschließend werden die Produkte nach jeder Seite zweimal gepresst. Dies garantiere perfekte Rundung, stabilen Falz und hervorragende Buchqualität.

Nach dem Einhängen des Buchblocks in die Buchdecke erhält das Buch seine finale Form. Durch stetes, vollflächiges Pressen wird diese fixiert. Beim ebenfalls konstanten Falzeinbrennen werden Temperatur und Druck stufenlos reguliert, sodass auch sensible Materialien schonend verarbeitet werden können, etwa bei der Fertigung von Papiereinbänden, Gewebeeinbänden oder PVC-Decken. Ferner können dank der Inline-Zeichenbandmaschine bis zu drei verschiedene Lesezeichen vollautomatisch integriert werden.

Jürgen Kohrmann, Leiter der Weiterverarbeitung bei Phoenix Print, über die Neuinstallation: „Unsere neue Linie läuft absolut zuverlässig, die Qualität der Bücher ist auch bei konstantem Dreischichtbetrieb exzellent und die Einarbeitung unserer Mitarbeiter verlief dank intensiver Trainings vor Ort problemlos.“

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (1)

Albert Knaus | Freitag, 15. April 2016 13:46:04

Qualitätsmanagement

Leider können wir der Qualitätsaussage nicht in vollem Umfang zustimmen. In der Zusammenfügung von Block und Deckel sind nicht unerhebliche Abweichungen unserer Qualitätsvorstellungen im Bereich Vor- und Nachsatz aufgetreten. Die Reklamationsbearbeitung dauert derzeit an.

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...