Weiterempfehlen Drucken

Photokina 2002: Encad mit Materialien und Systemen für den Großformat-Inkjetdruck

Großformatiger Digitaldruck

Im Mittelpunkte des Encad Stands auf der Photokina (25.9. bis 30.9.2002) steht der mit neuen »Plug and Play«- Druckköpfen ausgerüstete 60 Zoll-Inkjetdrucker »Nova-Jet 880 «und der 62 Zoll breite »Kodak 5260 Inkjet Printer«. Beide Drucker werden neben Encads 36Zoll-Basismodell, dem kompakten 600dpi-Grafikdrucker »Nova-Jet 736«, sowie einer Auswahl an Encad-Tinten und neuen Kodak Druckmedien gezeigt. Im neuen Thermo-Druckkopf kommt die Micro-Burst-Technologie zum Einsatz, die eine verbesserte Bildqualität sowie höhere Druckgeschwindigkeiten garantieren soll. Der Nova-Jet 880 druckt mit acht Farben. Die Anordnung der Tintenbehälter und ?zuleitungen ermöglicht laut Hersteller einen sekundenschnellen Wechsel zwischen Tinten für den Innenbereich und Tinten für Außenanwendungen. Zusätzlich verfügt der Nova-Jet 880 über Funktionen eines Flachbettdruckers. Dank höhenverstellbarer Druckköpfe verarbeitet das Modell Medien von bis zu 12,7mm Dicke und 152cm Breite wie beispielsweise Schaumstoffplatten, Kunstdruckpapiere, Karton und sonstige starre Medien. Mit dem neuen »Kodak 5260 Inkjet Printer« hat die Kodak-Tochter Encad einen großformatigen 6-Farb-Inkjetdrucker entwickelt, der mit Piezo-Druckköpfen arbeitet. Im »Dynamic Contone«-Modus bringt der Drucker bei einer Auflösung von 300 dpi unterschiedliche Tröpfchengrößen auf die Medien. Dies soll auch bei schnelleren Druckgeschindigkeiten für eine qualitativ hochwertige Auflösung sorgen. Bei 600 dpi erreicht der »5260« eine maximale Ausgabegeschwindigkeit von rund 25 qm pro Stunde. Als Einstiegsmodell für den digitalen Großformatdruck zeigt Encad auf der Photokina den »Nova-Jet 736«, der Farbdruck in 600 dpi-Qualität bis 90 cm Breite bietet. In Verbindung mit einer Reihe von Digitalkameras sind am Encad-Stand live Demonstrationen zu sehen, wie der Drucker in einem Kodak Professional Studio Bilder in Fotoqualität erstellt. Der für Druckabteilungen von Unternehmen und professionelle Dienstleister entwickelte CMYK-4-Farb-Drucker »NovaJet 736« verfügt ebenfalls über die Micro-Burst-Technologie und 600x600 dpi adressierbare Auflösung. Ausgestattet ist der CMYK-4-Farb-Drucker mit vier 500ml Tintenbehälter und insgesamt acht Tintenleitungen.

Encad http://www.encad.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Salzland Druck investiert in Bogenstanze Easymatrix 106 C

Kurze Rüstzeiten bei unterschiedlichsten Materialien

Salzland Druck GmbH & Co. KG mit Sitz in Staßfurt hat eine Bogenstanze Easymatrix 106C der Heidelberger Druckmaschinen AG in Betrieb genommen. Damit sei das Unternehmen nun in der Lage, Produkte im Folien-, Kunststoff-, sowie im Kartonagenbereich – einschließlich der Weiterverarbeitung – komplett selbst zu produzieren, erklärt Salzland-Druck-Geschäftsführer Christian Heinrich. Darüber hinaus soll die Maschine auch neue Projekte ermöglichen.
 

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...