Weiterempfehlen Drucken

Pitney Bowes bringt neues Kuvertiersystem DI 6100 auf den Markt

Gleichzeitige Verarbeitung von DL- und C4-Format

Pitney Bowes hat das neueste Modell seiner DI-Kuvertiermaschinen vorgestellt. Das Kuvertiersystem DI 6100 zeichnet sich laut Unternehmen besonders durch die Fähigkeit aus, Dokumente im DL- und C4-Format gleichzeitig verarbeiten zu können. Durch die automatische Auswahl des jeweils passenden Kuvertformats soll höchstmögliche Produktivität sichergestellt werden.
Die Maschine bietet drei Kuvertiermodi: DL, C4 oder beides gemischt. Im gemischten Modus entfallen die manuelle Vorsortierung von Dokumenten und die Voreinstellungen am Drucklauf, um bestimmte Kuvertgrößen zu bearbeiten. Damit gewährleistet das neue Kuvertiersystem die Verwendung des kleinstmöglichen Kuvertformats, um Portokosten zu minimieren.
Das modulare Design dieses Kuvertiersystems kann bis zu sechs scanfähige Einzelblatt- und/oder Beilagenstationen aufnehmen und ist damit, so Pitney Bowes, für komplexe Anwendungen ideal geeignet. Mit an den Anlegern und der Kuvertausgabe installierten Scannern, können Nutzer alle Einzelblattfeeder aufeinander abstimmen. Anwender können zudem für jeden Auftrag eine Output-Datei erstellen und so den Status der Poststücke verfolgen. Zusätzlich soll die Output-Datei den Nachdruck von fehlerhaften oder fehlenden Poststücken erleichtern.
Unternehmen können auf Grund der flexiblen Ein- und Ausgabe sowie der Verarbeitung von Einzelblatt- als auch Endlosformularen ein breites Anwendungsspektrum umsetzen. Die DI6100 verarbeitet die Kuvertformate C 4 und DL und besitzt einen optionalen Anlegetisch, um flache Post im A4-Format in C4-Kuverts einzulegen.
Sechs Beilagenstationen ermöglichen eine Bearbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 10 000 Poststücken pro Stunde im DL-Format, beziehungsweise 2 400 Poststücken pro Stunde für C4-Kuverts. Jeder Anleger kann als Steuerungsfeeder für die Eingabe von adressierten Dokumenten verwendet werden.

Pitney Bowes Deutschland GmbH http://www.pitneybowes.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...