Weiterempfehlen Drucken

Poly IC stellt neue Produktionslinien gedruckter Polymerelektronik vor

Poly ID und Poly Logo befinden sich in ersten Praxistests

Poly IC, das Joint Venture der Leonard Kurz GmbH & Co. KG und der Siemens AG, hat auf der »Organic Electronic Conference« in Frankfurt (OEC) zwei neue Produktlinien im Bereich der gedruckten Polymerelektronik vorgestellt: Poly ID, deren Einsatzmöglichkeiten nach Angaben von Poly-IC-Geschäftsführer Wolfgang Mildner von der 4-Bit-Speicherkapazität bis hin zur Anwesenheitserkennung reichen und Poly Logo, die sogar eine Anzeigefunktion habe. Beide Produktlinien befinden sich derzeit im Anwendungstest bei verschiedenen Pilotkunden. Auf der OEC in Frankfurt zeigte Poly IC Applikationen in den Bereichen Markenschutz, Wertbon, Marketing und Logistik.
Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten PRISMA-Projektes (printed smart labels), wurden bereits alle Eintrittskarten zur Konferenz mit einem Poly-ID-Tag versehen und über ein Radio-Frequenz-Lesegerät bei 13,56 MHz ausgewertet.
Neben ersten Feldtests dieser Art geht auch die Entwicklung der Polymerelektronik im Labor weiter. Laut Aussage von Poly IC konnten bereits RFID-Chips mit einer Speicherkapazität von 32 bis 64 Bit im Reinraum aufgebaut werden.

Poly IC, The chip printers http://www.polyic.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Druckerei Hachenburg investiert in die Klebebindung

Logistikkosten von bis zu 18.000 Euro eingespart

Am Anfang war die Druckerei ... dann investierte Gisela Greskamp, die Geschäftsführerin der Druckerei Hachenburg im gleichnamigen Städtchen im Westerwald in die Klebebindung und baute die Weiterverarbeitung im Unternehmen zur vollausgestatteten Buchbinderei aus. Jetzt wird die Weiterverarbeitung, die die Druckerei für verschiedene Industriekunden übernimmt, komplett inhouse – und dabei allein Logistikkosten von bis zu 18.000 Euro eingespart.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...