Weiterempfehlen Drucken

Premiere: Konica Minolta präsentiert Etikettendrucksystem Bizhub Press C71 CF

Hersteller wagt den Schritt hin zu einem industriellen Produktportfolio
 

Der neue Bizhub Press C71 CF ist das erste Digitaldrucksystem von Konica Minolta für die Etikettenproduktion von kleineren bis mittleren Auftragsvolumina.

Mit dem Bizhub Press C71 CF präsentiert Konica Minolta auf der derzeit laufenden Labelexpo in Brüssel sein erstes komplett digitales Etikettendrucksystem. Damit wagt der Hersteller den Schritt hin zum Industriedruck-Portfolio. Der Bizhub Press C71 CF soll die Lücke zwischen Einstiegs- und den High-End-Digitaldrucksystemen schließen und sei vor allem für kleine bis mittelgroße Druckaufträge geeignet.

Mit dem neuen Bizhub Press C71 CF reagiert Konica Minolta auf die sich ändernden Etikettierungsverhalten der Konsum- und Industriegüter-Produzenten. Denn Etiketten werden nicht mehr auf Vorrat produziert; rund 60 Prozent der Druckaufträge von Convertern besäßen inzwischen eine Auflage von unter 10.000 Exemplaren. Wie Konica Minolta erklärt, nutzen zudem bereits 25 Prozent der weltweit installierten neuen schmalbahnigen Etikettendrucksysteme digitale Technik.

Zugleich erfahren digitale Verpackungs- und Etikettenmärkte ein Wachstum. So soll nach Aussage des Marktforschungsinstituts Smithers Pira das Volumen an gedruckten Quadratmetern in diesem Sektor von vier Milliarden (2014) auf sieben Milliarden (2017) steigen. „Die Etikettenindustrie bewegt sich in Richtung Digitaldruck. Außerdem gewinnt das individualisierte Etikettieren an Relevanz. Digitaldrucktechnik ist die einzige Möglichkeit für Etikettendrucker, variablen Datendruck anzubieten“, erklärt Carsten Bamberg, Team Manager Productmanagement Production Printing Cluster West bei Konica Minolta.
 

Neuer Bizhub Press C71 CF im Beta-Test

Ein Prototyp des neuen digitalen Etikettendrucksystems ist bereits beim portugiesischen Druckdienstleister Litho Formas im Einsatz. Wie Miguel Pinto, Hauptgeschäftsführer bei Litho Formas erklärt, sei der Farbauftrag besser als im Flexodruck, insbesondere bei schwierigen Farben wie blau. Der Text sei  scharf gezeichnet und die Tonwertabstufungen verliefen gleichmäßig bis Null. Die Halbtöne und Raster sollen nicht Flexo-, sondern Offsetqualität entsprechen.

Um das zu erreichen, kommt beim Bizhub Press C71 CF eine elektrofotografische Trockentoner-Einheit zum Einsatz, die mit CMYK und einer nativen Druckauflösung von 1.200 x 1.200 dpi selbstklebende sowie nicht-selbstklebende Materialien Rolle zu Rolle bedruckt. Unterstützt werden synthetische, beschichtete und unbeschichtetes Papier sowie Polypropylen. Der maximale Abwicklungs-/Aufrolldurchmesser liegt nach Angaben des Herstellers bei 500 mm. Die Leistung ist mit bis zu 13,5 m/min angegeben. Hauptanwendungen des neuen Bizhub Press C71 CF sieht Konica Minolta in Etiketten für Getränke, Spirituosen, Industriegüter, Haushaltswaren und Nahrungsmittel.
 
 
Das digitale Etikettendrucksystem Bizhub Press C71 CF soll in Europa voraussichtlich ab Februar 2016 verfügbar sein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Oberndorfer Druckerei investiert in Sammelhefter und Einsteckmaschine

Inline/Offline-Kombination von Müller Martini soll im Februar/März installiert werden

Zwei Jahre nach der Investition in einen Klebebinder Corona C15 hat die Oberndorfer Druckerei bei Salzburg (Österreich) nun in einen neuen Sammelhefter sowie eine Einsteckmaschine investiert. Die Systeme sind sowohl inline als auch offline einsetzbar.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...