Weiterempfehlen Drucken

Pro Cut mit neuer rotativer Stanze auf der Druck+Form

Veredelung und Weiterverarbeitung von Digitaldrucken auf dem Messestand

Die Balkenrillmaschine Mini Bat Plus mit Roboperf-Einrichtung für die Weiterverarbeitung von digitalen und Offset-Druckbogen.

Das Fachhandelsunternehmen Pro Cut (Langenhagen) zeigt auf der Druck+Form als Neuheit die rotative Stanze RDF 205 zum Formstanzen, Anstanzen, Perforieren, Prägen und Rillen. Verabeitet werden Druckbogen im Format 500 x 500 mm.

Die neue Stanze soll sich durch kurze Rüstzeiten mittel Magnetzylinder auszeichnen und so besonders für die Weiterverarbeitung von Kleinauflagen aus dem Digitaldruckbereich eignen. Die Leistung liegt bei 10.000 Bogen (DIN A4) pro Stunde, möglich ist sowohl die Inline- als auch die Offline-Produktion.

Neben der neuen Stanze sollen zudem verschiedene Balkenrillsysteme des italienischen Maschinenherstellers Petratto zu sehen sein. Mit den Modellen Mini Bat Plus und Bat Fold hat Pro Cut jetzt auch Produkte für die Weiterverarbeitung digital produzierter Drucksachen im Portfolio. An Druckbogen im Grammaturbereich 100, 170, 250, 350 und 450 g/m² und in verschiedenen Formaten wird den Besuchern am Modell Mini Bat Plus die frei programmierbare Perforationseinrichtung Roboperf vorgeführt. Auf der Balkenrill- und Falzmaschine Cordoba 3 D werden Druckbogen bis 450 g/m² in einem Durchgang positiv und negativ gerillt und anschließend in einem speziellen Taschenfalzwerk mit Fenster-, Wickel-, Leporello und Einbruchfalz bei einer Leistung bis zu 12.000 Bogen/h weiterverarbeitet.

Gestanzte und gerillte Zuschnitte aus Papier, Pappe und Karton lassen sich mit der Petratto Falt- und Klebemaschine Metro 78-250 veredeln. Hier zeigt Pro Cut die Fertigung einer Präsentationsmappe mit eingespendetem Informationsmaterial und aufgespendetem doppelseitigem Klebeband. Das Einsteigermodell Modul 100 F soll das Interesse für die vollautomatische Produktion von CD-Hüllen und Umschlägen bei kleinen und mittleren Auflagen wecken.

An der SCS Automaberg Perforier-, Schneid- und Stanzmaschine Trim & Perf 600 wird auf einem zuvor gerillten und gefalzten Vierseiter eine Formstanzung mittels Bandstahlschnitt ausgeführt; bei der Produktion im Einfachnutzen erreicht die Maschine laut Anbieter eine Leistungl von 9.000 Produkten/Stunde.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Manhillen Drucktechnik GmbH baut Maschinenkapazität aus

Weiter steigende Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung – jetzt 10.000 hochgeprägte Plastikkarten pro Tag produzierbar

Anfang des Monats hat die in Rutesheim bei Stuttgart ansässige Manhillen Drucktechnik GmbH eine weitere Datacard-Personalisierungsmaschine in Betrieb genommen. Durch das Investment im sechsstelligen Bereich reagiert der Plastikkartenspezialist auf die weiter steigenden Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...