Weiterempfehlen Drucken

Quadtech und Uteco Group kooperieren im Bereich Farbmessung

Kombination aus Inline-Farbmessung und Farbformulierungskorrektur direkt an der Druckmaschine – beide Hersteller auf der Labelexpo Europe 2017
 

Deltacam von Quadtech – Inline-Spektralmessungen sollen dazu beitragen, die Makulaturrate zu reduzieren und die Einhaltung der Farbspezifikationen zu sichern.

Die beiden Unternehmen Quadtech, Inc. und Uteco Converting S.p.A. wollen im Bereich der Inline-Farbmessung kooperieren. Das haben beide Firmen bekannt gegeben. Die Kooperation umfasst auch die Demonstration der neuesten Quadtech-Farbmanagementtechnologie am Uteco-Hauptsitz nahe dem italienischen Verona. Ab Mitte September werden das kürzlich eingeführte Colortrack und die Farbmesstechnologie Deltacam von Quadtech in der Uteco-Einrichtung Converdrome für Technologiedemonstrationen vorgestellt.

Uteco ist Anbieter von Druckmaschinen für flexible Verpackungen. Auf der Labelexpo Europe 2017 (vom 25. bis 28. September in Brüssel) präsentiert das Unternehmen seine Lösungen an Stand 4B37 und 4A25. Die Quadtech-Lösungen können bei der Open-House-Veranstaltung von Uteco („Gravure Technology Meets Innovation“) am 28. und 29. September in Augenschein genommen werden. Quadtech präsentiert außerdem an Stand 3B52 auf der Labelexpo Europe die neueste Farbmanagementtechnologie, unter anderem durch regelmäßige Live-Demonstrationen von Colortrack und Inkweigh.

Die neue Farbmanagementsoftware Colortrack zur Anwendung im Verpackungs-Flexodruck und Verpackungs-Tiefdruck gilt als flexible Lösung. Denn mit vielfältigen Optionen für den Handheld- und Inline-Einsatz soll die Software das schnelle und präzise Korrigieren von Farbformulierungen direkt an der Druckmaschine erleichtern. Mit der optionalen Funktion Inkweigh können Druckmaschinenbediener die aus der Farbrezeptierungssoftware bezogenen Farbrezepturen anzeigen und abwiegen, um direkt an der Druckmaschine Korrekturen vorzunehmen.

Die auf der Drupa 2016 vorgestellte Farbmesstechnologie Deltacam soll Inline-Spektralmessungen, die den Ausschuss reduzieren helfen und bei allen Druckaufträgen die Einhaltung der Farbspezifikationen sichern, ermöglichen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Adobe KI-Technologie könnte das kreative Arbeiten stark verändern

Befindet sich der Softwarehersteller sogar schon auf dem Weg zum KI-Service-Anbieter?

Adobe hat kürzlich die neuesten Versionen und Programme der Creative Cloud vorgestellt und veröffentlicht – angeblich das größte „Update“ seit der CC-Einführung von fünf Jahren. Technik-Previews und der aktuelle Test der Software-Produkte durch Autorin Alexandra Oettler für das Fachmagazin Deutscher Drucker lassen vermuten, dass es Adobe künftig nicht mehr allein darum gehen wird, Kreativprogrammen anzubieten. Dahinter steckt das Framework für künstliche Intelligenz und Machine Learning, Adobe „Sensei“.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...