Weiterempfehlen Drucken

Quark Copydesk 7: Editor für Redakteure

Ergänzung zu Quark Publishing System 7

Quark präsentiert Copydesk 7, einer Text- und Bildbearbeitungslösung für Autoren, Redakteure und alle am Publishing-Prozess beteiligten Mitarbeiter.
Laut Hersteller ermöglicht die neue Version die Verkürzung redaktioneller Prozesse und arbeitet nahtlos mit Xpress 7, QPS 7 (Quark Publishing System) und Workflowsystemen von Drittanbietern zusammen.
Copydesk teilt sich die Codebasis mit XPress 7, so dass Autoren und Redakteure die gleichen grafisch anspruchsvoll gestalteten Seiten vor sich haben wie Designer. Formatierte Dokumente lassen sich zwischen den beiden Programmen mühelos austauschen, da alle Layout- und Formatattribute wie Stilvorlagen, Farben, Artikelgeometrie und Regeln für Silbentrennung und Absatzausrichtung erhalten bleiben. Der Austausch von Texten funktioniert unter anderem mit Programmen wie Microsoft Word, Xpress Tags und HTML.
Zu den neuen Funktionen von Copydesk 7, die im wesentlichen auf den Neuerungen von Xpress 7 beruhen, gehören:
• Bildbearbeitung und Bildeffekte: Alle Bildformate, die auch von auch XPress 7 unterstützt werden, lassen sich in Copydesk 7 importieren – auch native Photoshop Dateien. Bilder können skaliert, beschnitten, gedreht und gespiegelt werden. Kontrast und Helligkeit lassen sich anpassen und Weichzeichner, Masken und Korrekturfilter anwenden.

• Geteilte Fenster: Anwender können Fenster horizontal und vertikal teilen und sich die Inhalte gleichzeitig in Spalten-, Vollbild- oder WYSIWYG-Ansicht ansehen. Ändern sich Inhalte in einer Ansicht, so werden automatisch die anderen Ansichten aktualisiert.
• Optimierter Ausgabeprozess: Über Ausgabeprofile und Profilgruppen können Metadaten mit Hilfe von internen Platzhaltern in den Ausgabeprozess integriert werden. Ausgabeprofile für Druck, PDF und Artikel-XML lassen sich kombinieren und in Profilgruppen zusammenfassen. Mit einem Mausklick erfolgt dann die Ausgabe in verschiedenen Formaten.
Copydesk stellt eine Xtension für Notizen zur Verfügung, die es Anwendern ermöglicht, Anmerkungen direkt in den Text zu schreiben; sie werden dann automatisch zusammen mit den Artikeln gesichert. Mit der Redlining-Funktion können Änderungen in einer Multi-User-Umgebung nachverfolgt werden.
Copydesk 7 lässt sich zusammen mit QPS 7 – dem Redaktionssystem von Quark – einsetzen, das im Oktober 2007 erschienen ist.

Quark Inc. http://euro.quark.com/de/products/copydesk/

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Müller Martini: Flexliner bei der Goslarschen Zeitung

Mit einem neuen Einstecksystem von Müller Martini will die „Goslarsche Zeitung“ das steigende Beilagenvolumen besser bewältigen

Sind Auflage und Ausgabenanzahl bei der in Goslar erscheinenden Tageszeitung auch gesunken, so zeigt der Beilagenmarkt in der niedersächsischen Stadt am Harz doch in die andere Richtung. Der in vierter Generation von der Familie Krause geführte Zeitungsverlag verzeichnete in den letzten fünf bis sechs Jahren bei der dreimal wöchentlich erscheinenden „Goslarschen Zeitung“ und zwei Anzeigenblättern einen Zuwachs von rund 40 Prozent. Hier musste gehandelt werden. Durch die Installation eines Flexliners von Müller Martini soll das Beilagenvolumen besser bewältigt werden als zuvor.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Glauben Sie, dass der Digitaldruck 2021 einen Marktanteil von 50% oder mehr haben wird?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...