Weiterempfehlen Drucken

Quark: Quark Xpress 8 angekündigt

Neue Version von Quark Xpress innerhalb der nächsten 60 Tage verfügbar

Quark hat heute das Erscheinen von Quark Xpress 8 angekündigt, der neuen Version des Industriestandards der Layout- und Designsoftware. Quark Xpress 8 soll Anwendern dank einer neuen, modernen und intuitiven Benutzeroberfläche beste Design-Möglichkeiten liefern. Die neue Software ist innerhalb der nächsten 60 Tage verfügbar und kann dann entweder direkt bei Quark oder bei autorisierten Quark-Händlern erworben werden.
Quark Xpess 7 war eines der wichtigsten Upgrades von Xpress. Mit mehr als 160 neuen und erweiterten Funktionen wie Composition Zones, Job Jackets und verbesserten Transparenz- und Schlagschattenfunktionen hat Xpress 7 den Seitenlayout- und Design-Workflow erheblich verbessert. Quark Xpress 8 baut auf diesen Funktionen auf und soll Designprofis mit einer neuen, modernen und intuitiven Benutzeroberfläche, eingebauten Autorenwerkzeugen für Web und Flash, designorientierten Typografiefunktionen und Möglichkeiten für das globale Publizieren neue Werkzeuge für ihre Kreativität bieten.
Die verbesserte, neue und intuitive Benutzeroberfläche soll mehr Design mit weniger Klicks ermöglichen. Einige Beispiele:
Werkzeuge für Bildinhalte: Bilder sollen sich in Echtzeit mit der Maus anfassen, drehen und skalieren lassen – ganz ohne Werkzeugwechsel und ohne Eingabe von Zahlen.
Objekt-Werkzeuge und Werkzeuge für Textinhalte: Effizientes Arbeiten soll auch bei Rotationen und bei der Verwaltung mehrerer Objekte möglich sein, da laut Quark nicht ständig zwischen den Werkzeugen hin und her gewechselt werden muss.
Neues Bézier-Stift-Werkzeug: Vektorgrafiken sollen sich in Quark Xpress 8 direkt mit dem neu überarbeiteten Bézier-Stift-Werkzeug zeichnen lassen.
Verbesserungen des Arbeitsbereichs: Neue Schaltflächen für sofortigen Zugriff auf Musterseiten und den Export in Formate wie PDF, EPS, SWF und HTML. Dazu kommen neue Schaltflächen für Mehrfachansichten, erweiterte Kontextmenüs und individuell anpassbare Montageflächen.
Maßpalette: Erweiterte Palette für den Zugriff auf weitere Funktionen mit neuen anklickbaren Steuerelementen für die unmittelbare Bearbeitung von Schlagschatten.
Drag & Drop: Texte und Bilder sollen sich direkt vom Desktop, aus Adobe Bridge, iPhoto oder einem anderen Programm, das Drag & Drop unterstützt, in das Layout oder auch Inhalte aus Quark Xpress zur direkten Bearbeitung in Photoshop, Illustrator, Microsoft Word oder andere Programme ziehen lassen.
Wer vom 29. Mai bis 1. August 2008 Quark Xpress 7 oder ein Upgrade auf Quark Xpress 7 zum regulären Preis erwirbt, erhält ein kostenloses Upgrade auf Quark Xpress 8. Dieses kostenlose
Upgrade können rückwirkend auch alle diejenigen erhalten, die vom 1. bis 29. Mai 2008 Quark Xpress 7 oder ein Upgrade auf Quark Xpress 7 gekauft haben.

Quark Inc. http://euro.quark.com/de/

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

EFI, Enfocus und T.HE Consulting bieten Software-Bundle an

Paket aus Acrobat-Plug-in Pitstop Pro und "Print T.HE Check" für Druckereien, die mit Fiery-Druckservern arbeiten

EFI und Enfocus bieten im Rahmen einer Kooperation mit T.HE Consulting (Schwalmtal) ein Software-Bundle für Digitaldruckereien an, mit dem sich Druckaufträge schneller an die Maschinen übermitteln lassen sollen. Das Bundle ist exklusiv für Unternehmen verfügbar, die mit den digitalen Fiery-Druckservern arbeiten. Das Paket umfasst das Adobe-Abrobat-Plug-in Pitstop Pro von Enfocus und das Pitstop-Pro-Add-on "Print T.HE Check" von T.HE Consulting. Letzteres ist aktuell für Windows verfügbar – ein Release für Mac OS sei für das dritte Quartal 2018 geplant.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Glauben Sie, dass der Digitaldruck 2021 einen Marktanteil von 50% oder mehr haben wird?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...