Weiterempfehlen Drucken

Quark Xpress 2015 wird die PDF/X-4-Druckausgabe unterstützen

Veröffentlichungsdatum der Layoutsoftware auf März 2015 konkretisiert
 

Quark Xpress 2015 kommt voraussichtlich im Laufe des März 2015 in den Handel und wird die PDF/X-4-Druckausgabe unterstützen.

Das Design- und Layouttool Quark Xpress 2015 soll für Anwender im März 2015 zur Verfügung stehen. Damit konkretisierte der Hersteller Quark Software Inc. den Veröffentlichungstermin, für den bisher noch relativ unspezifisch das erste Quartal 2015 genannt wurde. Wie jetzt zudem bekannt wurde, wird Quark Xpress 2015 neben den bereits angekündigten Funktionen (einschließlich der neuen 64-Bit-Architektur und den Top 10 der Anwenderwünsche) die PDF/X-4-Ausgabe, den neuesten Standard für bessere und schnellere Druckausgabe, unterstützen.

Quark Xpress 2015 wird es Anwendern ermöglichen, PDF/X-4-Dateien auszugeben. Die exportierten PDF/X-4 Dateien werden laut Hersteller mit derselben Technologie zertifiziert, die auch in Adobe Acrobat verwendet wird. Mit diesem neuesten PDF-Standard sollen Anwender Transparenz beibehalten, eine schnellere Ausgabe, kleinere Dateien und eine bessere Druckqualität erreichen können.

Die wichtigsten neuen Funktionen im Überblick.
Neben der PDF/X-4-Unterstützung wird Xpress 2015 die von den Anwendern meist gewünschten Verbesserungen sowie weitere neue Funktionen und Merkmale beinhalten. Hierzu zählen laut Quark Software unter anderem:

  • 64-Bit-Leistung
  • Über 4x größere Seitengröße
  • Spezielles Werkzeug für orthogonale Linien
  • Interaktive eBooks mit festem Layout (Fixed Layout)
  • Definieren von eigenen Seitengrößen
  • Erneutes Verlinken von beliebigen Bildern im Dialog „Verwendung“
  • Sammeln für Ausgabe und Verwendung für das gesamte Projekt
  • Anwenderdefinierte Tastenkürzel (nur Mac)
  • Neue Tabellenstile
  • Formatübertragung
  • Öffnen von PDF nach dem Export
  • Fußnoten und Endnoten
  • Fußnoten aus Word
  • Suche in Paletten
  • Smart Guides
  • Textvariablen
  • Unterstützung von Yosemite OS X
  • Andocken von Werkzeugpalette, Maßpalette und Palettengruppe unter Windows

Quark verlängert Spezialangebot.
Anwender, die bis zum 25. Februar 2015 eine Volllizenz oder ein Upgrade auf Quark Xpress 10 erwerben, erhalten ein kostenloses Upgrade auf Xpress 2015, sobald es verfügbar ist. Mit der Verlängerung des Spezialangebotes „Quark Xpress 10 kaufen, Quark Xpress 2015 kostenlos erhalten” können jetzt auch Anwender von jeder beliebigen Vorgängerversion von Xpress (Versionen 3-9) auf Quark Xpress 10 upgraden und dabei zusätzlich Quark Xpress 2015 gratis erhalten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

X-Rite, Esko und AVT mit Komplettlösung für Etiketten- und Verpackungshersteller

Gemeinsame Präsentation auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel – mit Einstiegspaket für Markenartikler zur Verpackungsproduktion

X-Rite und dessen Tochtergesellschaft Pantone LLC wollen auf der Labelexpo Europe 2017 zusammen mit ihren Schwestergesellschaften Esko und AVT Etiketten- und Verpackungsherstellern eine gemeinsame integrierte Komplettlösung präsentieren.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...