Weiterempfehlen Drucken

Quark Xpress 2017 soll noch in Q2/2017 veröffentlicht werden

Grafikdesign- und Layoutsoftware kommt mit verbesserten Funktionen in Text/Typografie, Grafik/Bildbearbeitung und im digitalen Publishing
 

Mit neuen Bildbearbeitungsfunktionen soll es künftig auch möglich sein, Bilder direkt in Quark Xpress zu editieren.

Quark Software Inc. wird im zweiten Quartal 2017 die nächste Version seiner Grafikdesign- und Layoutsoftware Quark Xpress für professionelle Print- und Digital-Produktionen veröffentlichen. Neue Funktionen von der Kundenwunschliste, verbesserte Text- und Typografie-Funktionen, neue Grafik- und Bildbearbeitungsmöglichkeiten und Neuerungen im Bereich Digital Publishing kennzeichnen Quark Xpress 2017, das zukünftig auch als unbefristetes lebenslanges Lizenzmodell verfügbar gemacht werden soll.

Die neuen Eigenschaften und Funktionen, die Designer in Quark Xpress 2017 erwarten dürfen, teilen sich laut Hersteller in vier Kategorien auf: Bilder und Vektorgrafiken, Typografie und Text, Elemente der Kunden-Wunschliste und digitales Publishing. Hier ein Überblick über die Neuerungen in den jeweiligen Kategorien:

Bilder und Vektorgrafiken:
Quark Xpress bietet bereits eine Bézier-Bearbeitung, sodass Designer für die Bearbeitung von Seitenlayouts und Vektorzeichnungen in einer Anwendung bleiben können. Mit den neuen Bildbearbeitungsfunktionen soll es jetzt auch möglich sein, Bilder direkt in Quark XPress zu editieren. 

  • Nicht-destruktive Bildbearbeitung
  • Blend-Modus (Mischmodus)
  • Neue Formen-Werkzeuge
  • Verbesserte mehrfarbige Verläufe
  • Formatübertragungs-Werkzeug für Objekte

Text und Typografie:

  • Textkonturen
  • Textschattierung/Textkasten
  • Spaltenspanner/Spaltentrenner
  • Zusätzliche Typografische Anführungszeichen

Funktionen der Kundenwunschliste:

  • Verbesserte Umwandlung in native Objekte
  • Adaptive Formatkonvertierung
  • Verbesserte Benutzeroberfläche unter Mac und Windows
  • Mit Cursortasten Werte erhöhen und verringern
  • Geschützte Textattribute
  • Textrahmen vereinen
  • Linien zwischen Spalten
  • Proportionale Zeilenabstände
  • Verbesserter Import aus Word
  • Zuletzt benutzte Schriften anzeigen

Digitales Publishing:
Quark XPress wurde laut Hersteller optimiert für den Export von qualitativ hochwertigem Output in einer Vielzahl von Print- und digitalen Ausgabeformaten, zum Beispiel zertifiziertes PDF/X4, ePUB3 (eBooks), HTML5-Publikationen (beispielsweise Flipbooks) und mobile Apps (AppStudio). Neue Funktionen sollen auch höhere Leistung und Flexibilität beim digitalen Publishing aus Quark XPress bringen.

  • Responsive HTML5-Publikationen
  • Adaptive Formatkonvertierung für digitale Layouts
  • Erstellung „unbegrenzter“ kostenloser iOS-Single-Apps (eingeschränkt! Apple Developer ID ...)

Quark Xpress 2016 und 2017 unterstützen die drei neuesten Betriebssysteme von Mac OS und Windows. Vom 1. März 2017 bis zum Erscheinen von Xpress 2017 erhalten Kunden beim Kauf von Quark Xpress 2016 Quark Xpress 2017 kostenlos dazu. Dieses Sonderangebot soll für den Kauf von neuen Lizenzen und Upgrades auf Quark XPress 2016 ab Version 3 bis 2015 gelten. Nähere Informationen zu diesen und weiteren Angeboten im Quark Store.
Das Fachmagazin Deutscher Drucker  wird die Design-Software testen und darüber berichten, sobald eine erste Testversion für die Presse verfügbar ist.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...