Weiterempfehlen Drucken

Ricoh stellt neue Drucksysteme für den Kleinauflagendruck vor

Ricoh Pro C5110 S und Ricoh Pro C5100 S runden Produktportfolio nach unten hin ab
 

Mit der Ricoh Pro C5100 S und der Ricoh Pro C5110 S (im Bild) hat Ricoh zwei neue Drucksysteme für den Kleinauflagendruck vorgestellt.

Ricoh hat sein Maschinenangebot für den Produktionsdruck um die beiden neuen digitalen Einzelblatt-Farbsysteme Ricoh Pro C5110 S und Ricoh Pro C5100 S erweitert. Die neuen Modelle für den kleinauflagigen Produktionsdruck wurden für Digital- und Schnelldruckereien sowie für Hausdruckereien von Unternehmen konzipiert. Sie erreichen eine maximale Leistung von bis zu 80 bzw. 65 Seiten pro Minute (Pro C5100S) und sind damit für die bedarfsgerechte Produktion von Marketingmaterialien und Kunden-Postsendungen geeignet.

Zudem verwenden beide Modelle eine neue Toner-Rezeptur, die für einen um bis zu zehn Prozent vergrößerte den Farbraum sorgen soll. Zudem sei der Toner für eine niedrigere Fixiertemperatur entwickelt worden und damit umweltfreundlicher. Die Produktivität werde darüber hinaus durch eine verkürzte Vorwärmzeit der Systeme gesteigert.

Die Modelle Pro C5110 S und Pro C5100 S sind laut Hersteller mit einer weiterentwickelten Tonertransfer-Technologie ausgestattet, dank der sie auch auf stark strukturiertem Material qualitativ hochwertige Druckergebnisse erzielen sollen. Daher eignen sie sich auch für Direct-Mail- und Marketing-Anwendungen. Dank einer neuen Fixiereinheit, die die Daten der Medienbibliothek nutzt, um für jedes Substrat die Fixiertemperatur und den Walzendruck anzupassen, soll sich eine Vielzahl unterschiedlicher Substrate bedrucken lassen. Diese Technologie sei ebenso gut zum Drucken von anspruchsvollen Anwendungen wie etwa Umschlägen geeignet, bei denen es darauf ankomme, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Walzendruck und Temperatur zu gewährleisten, um ein ebenmäßiges Produkt zu erhalten. Dank der umfangreichen Medienunterstützung sollen sich mit den erweiterten Einstellungen auch Banner von einer Größe bis zu 1260 mm drucken lassen.

Die Systeme Pro C5110S und Pro C5100S fügen sich in das Ricoh-Totalflow-Software-Portfolio ein und sind mit einigen Technologien ausgestattet, die bereits für das Flaggschiff des Herstellers, die Pro C901 Graphic Arts +, entwickelt wurden. Dazu zählt, so Ricoh, auch die neue Plattform Fiery FS100 von EFI, die für den neuen Server E42B eingesetzt wird. Sie soll ein professionelles Farbmanagement und eine hohe RIP-Geschwindigkeit ermöglichen. Die Weiterverarbeitungoptionen umfassen beispielsweise das Falzen, das Erstellen von Broschüren sowie das Stanzen. Verfügbar ist zudem der SR4100 Booklet Finisher von Ricoh mit einer neuen Rechteck-Falzung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neue Faltschachtelklebemaschine für Graphische Betriebe Kip

Visionfold 110 von Bobst produziert seit Ende Oktober

Im Rahmen umfangreicher Invstitionen, die in den vergangenen vier Jahren erfolgt sind, installiert das Druckunternehmen Graphische Betriebe Kip aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst. Nachdem die neue Lager- und Logistikhalle im März 2016 fertiggestellt worden sei, sei nun ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...