Weiterempfehlen Drucken

Rieker: Digitales High-End-Finishing mit Sprintlack

Leinfeldener Druckveredler präsentiert jetzt auch das „digitale Prägen“ zum Anfassen (Scodix-Stand B31, Halle 4)
 

Auf einer Digitaldruckmaschine von HP Indigo gedrucktes Spider-Man-Plakat, das mit der Sprintlack-Technologie veredelt wurde.

Mit dem System des „digitalen Prägens“ ist es möglich, Produkte in sehr kleinen Auflagen mit Relieflack zu bedrucken und so einzelne Elemente von der Grundfläche des Druckproduktes hervorzuheben. Die Rieker Druckveredelung GmbH und Co. KG in Leinfelden bei Stuttgart will auf der Drupa 2012 die neueste Generation der digitalen Beschichtungstechnik Sprintlack von Scodix präsentieren.

Fühlbare Lackeffekte wie geprägt sowie feinste Rasterstrukturen und das ganze ab Stückzahl eins – das ist das Prinzip des „digitalen Prägeverfahrens“, das von der israelischen Firma Scodix entwickelt worden ist. Die Technologie heißt Sprintlack und meint eine Lackapplikationsmöglichkeit per Inkjet. Der aufgetragene Lack wird kurzzeitig getrocknet, sodass er eine erhabene Struktur bekommt.

Auf den ersten Blick erinnert das Verfahren an UV-Spotlackierung. Doch es wird vom Anbieter als viel besser bezeichnet, da das Relief eine Höhe von mehr als 500 µm (0,5 mm) aufweist. Dünnere Schichten sind auf Wunsch ebenfalls verfügbar. Beim Drüberstreichen mit dem Finger wird die erhabene Struktur fühlbar.

Die ebenfalls Scodix genannte Veredelungsmaschine ermöglicht es nicht nur, Konturen und Flächen, wie beispielsweise glänzende Wassertropfen, die auf der Oberfläche zu liegen scheinen, darzustellen. Es können auch feine Linien und einzelne Punkte sichtbar und fühlbar herausgearbeitet werden. Das Reliefdruckverfahren ist eine Alternative zum Prägen. Zusätzlich hebt der hochwertige Reliefdruck Farben hervor. Zudem bleibe durch das Verfahren auch die Glätte und Ebenheit der Rückseite erhalten.

Als erster Veredelungsdienstleister in Europa bietet die Rieker Druckveredelung GmbH + Co. KG die digitale Veredelung von Scodix an. Mit individuellen Veredelungseffekten auf Offset- und Digitaldrucken sowie Lackproofs erweitert Rieker sein Angebotsspektrum. Bildbeispiele und Filme gewähren Einblicke in die Möglichkeiten der neuen Technik: www.druckveredelung.de/sprintlack

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Manhillen Drucktechnik GmbH baut Maschinenkapazität aus

Weiter steigende Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung – jetzt 10.000 hochgeprägte Plastikkarten pro Tag produzierbar

Anfang des Monats hat die in Rutesheim bei Stuttgart ansässige Manhillen Drucktechnik GmbH eine weitere Datacard-Personalisierungsmaschine in Betrieb genommen. Durch das Investment im sechsstelligen Bereich reagiert der Plastikkartenspezialist auf die weiter steigenden Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...