Weiterempfehlen Drucken

Rimage: Kombinierte CD-/DVD-Brenner und -Drucker

Vollautomatische CD/DVD-Produktion mit personalisiertem Druck

»Vom Presswerk zum Brennwerk«, so stellt Rimage seine Produktionssysteme vor, mit denen Daten individuell gebrannt und anschließend personalisiert bedruckt werden. Besonderheit ist, dass in die Datenstruktur einer CD ein digitales Wasserzeichen eingefügt werden kann, wodurch illegal kopierte CDs bis zum Lizenzinhaber zurück verfolgt werden können. Die Geschwindigkeit der Systeme beim Druck beziffert der Hersteller mit einem Durchsatz von bis zu 280 CDs beziehungsweise DVDs pro Stunde. Die Geräte setzen die »Micro-Dry TM«-Technologie ein, die die CDs und DVDs mit einer Auflösung von 160 lpi im Thermo-Re-Transfer-Druckverfahren bedruckt. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, mit weißer Farbe zu drucken. Die netzwerkfähigen Systeme laufen unter Windows 2000 und können parallel bis zu acht verschiedene Datenströmen mit unterschiedlichen Labels bearbeiten.

Rimage Europe GmbH http://www.rimage.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...