Weiterempfehlen Drucken

Rotatives Stanzen jetzt auch mit der Speedmaster XL 105-DD

Produktneuheit bei Heidelberg für die Etikettenproduktion

Die Speedmaster XL 105-DD von Heidelberg arbeitet nach dem Prinzip der Rotationsstanze und wurde speziell für die Verarbeitung von Inmould-Etiketten entwickelt.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat ihr Produktportfolio um eine Neuentwicklung für die Etikettenproduktion erweitert. Die neue Speedmaster XL 105-DD wurde internationalen Kunden am 20. und 21. Oktober 2010 anlässlich der Print Media Center (PMC) Label Days in Wiesloch-Walldorf vorgestellt. Das „DD“ steht dabei für Die-Cutting.

Bei unterschiedlichen Praxisvorführen und Expertenvorträgen informierten sich mehr als 150 internationale Besucher über die technischen Merkmale der neuen Maschine. Das geeignete Einsatzfeld der Speedmaster XL 105-DD liegt in der Etikettenproduktion – vorzugsweise in der Verarbeitung von Folienmaterialien.

Heidelberg bietet mit den Bogenstanzen Varimatrix und Dymatrix bereits zwei Lösungen für das Stanzen. Beide Lösungen sind auf die Verpackungsproduktion ausgelegt und arbeiten nach dem Prinzip der Flachstanzen. Die Speedmaster XL 105-DD hingegen arbeitet nach dem Prinzip der Rotationsstanze und wurde speziell nach den Kundenanforderungen für die Verarbeitung von Inmould-Etiketten (IML) entwickelt. Diese Etiketten werden heute üblicherweise auf Flachbett- oder Durchdrückstanzen verarbeitet. Beide Verfahren arbeiten mit Einschränkungen, da Flachbettstanzen hier nur die Verarbeitung von Einzelbogen zulassen und Durchdrückstanzen lediglich bis zu einer Etikettengröße von bis zu 400 mm einsetzbar sind.

Weiterhin soll die Speedmaster XL 105-DD Einsparmöglichkeiten bei den Werkzeugkosten bieten: Im direkten Vergleich zu den Flachbettstanzen sind hier laut Hersteller Einsparungen von mehr als 50 Prozent realisierbar. Bei den Rüstzeiten macht sich dies noch deutlicher bemerkbar: Die Speedmaster XL 105-DD wird in rund 15 Minuten eingerichtet. Ein separates Zurichten ist aufgrund der Genauigkeit der Zylinder und der Stanzform nicht erforderlich, wie der Hersteller betont. Bei einer Flachbettstanze werden hingegen bis zu fünf Stunden für das erstmalige Einrichten bei IML benötigt.

Während Flachbett-Stanzen durch den Bogentransport eine Produktionsgeschwindigkeit von 4.000 bis 6.000 Bogen pro Stunde erreichen, ist mit der Speedmaster XL 105-DD eine Geschwindigkeit von bis zu 10.000 Bogen pro Stunde möglich.

Basis der neuen Maschine ist die XL-105-Technologie. Die Maschine ist mit zwei Werken versehen, mit dem Preset-Plus-Anleger ausgestattet und verfügt über ein Folienpaket für Anleger, Stanzwerk und Ausleger, um kritische Kunststoffmaterialien verarbeiten zu können. Auf dem Druckzylinder im Stanzwerk sind verschleißfeste Aufzugsbleche montiert. Der Stanzzylinder besitzt ein Spannsystem, das identisch ist mit dem des Lacktuchzylinders. Der Stanzplattenwechsel erfolgt teilautomatisiert, wobei der Spannvorgang manuell vorgenommen wird und die Maschinenpositionierung sowie die Funktion der Andrückwalze automatisiert erfolgen.

Um die gestanzten Bogen sicher in die Auslage zu transportieren, kommen Saugsegmentscheiben, Bogenleitbleche und die dynamische Bogenbremse der XL-105-Wendetechnolgie zum Einsatz. Die Saugsegmentscheiben sollen die Bogenübernahme vom Druckzylinder auf die Bogenleitbleche sichern. Die Bogenleitbleche führen den Bogen anschließend sanft in die Auslage. Dort übernimmt die dynamische Bogenbremse den Bogentransport und bremst den Bogen spannungsfrei von Maschinengeschwindigkeit auf die geeignete Ablagegeschwindigkeit herunter. Diese bereits aus der Wendetechnologie bekannten Komponenten sollen eine kantengenaue Stapelbildung ermöglichen, ohne dass sich ein einzelner Nutzen aus dem Bogen löst.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Direktmailings aus dem Mailingkatalog

Briefodruck stellt 80 Systemmailings vor

Der Thüringer Mailingdienstleister Briefodruck (Wünschendorf) hat in seinem aktuellen Mailingkatalog insgesamt 80 Systemmailings aufgeführt. Dabei wählt der Kunde aus den verschiedenen Varianten je nach Budget und Anforderung die passende Mailingform und passt das Basisprodukt seinen Wünschen an. Alle Preise sind im Mailingkatalog verlinkt und online sichtbar und konfigurierbar.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...