Weiterempfehlen Drucken

Sammelheft-System für Offset und Digital

Ultragraph hält sich mit Presto II Digital alle Optionen offen
 

Nick Jones (l.), Besitzer und Managing Director von Ultragraph, rechts Martin Harrison, Project Manager Müller Martini Grossbritannien

Rund ein Jahr nach der Installation des Sammelheft-System Presto II Digital von Müller Martini zieht das britische Unternehmen Ultragraph aus Burscough eine positive Bilanz: Die Maschine habe sich als perfekte Lösung für grafische Betriebe erwiesen, die offset und digital gedrckte Bögen verarbeiten wollen.

Der Presto II Digital von Müller Martini eignet sich für offset und digital im Bogen- und im Rollendruck hergestellte Produkte. Er produziert mit 9000 Takten pro Stunde und verarbeitet dabei bis zu 30.000 einlaufende Signaturen. Dank des platzsparenden Designs und seines hohen Automatisierungsgrads ist er der wirtschaftlichste und leistungsstärkste Sammelhefter für kleine bis mittlere Auflagen auf dem Markt. Da Zeitschriften, Magazine und Broschüren sinkende Auflagen bei gleichzeitig steigender Produktvielfalt aufweisen, sind kürzere Durchlaufzeiten gefragt, womit auch in der Sammelheftung der Digitaldruck verstärkt in den Fokus rückt.

Deshalb kam Ultragraph Ltd. die Weiterentwicklung der bewährten und erfolgreichen Sammelhefterlinie der Einstiegsklasse von Müller Martini wie gerufen. Das Unternehmen in Burscough in der Nähe von Manchester (England) ersetzte den Bravo durch einen Presto II Digital, weil es nach Inbetriebnahme einer HP Indigo deutlich mehr digital gedruckte Magazine, Prospekte und Broschüren herstellt.

Die Zunahme digital gedruckter Bogen in kleineren Auflagen veranlasste Nick Jones zu einem Sinneswandel. Der Managing Director des innovativen Familienbetriebs, der zuerst den vorhandenen Sammelhefter überholen wollte, wusste schon nach einem ersten Blick auf den Prospekt: "Diese Maschine muss ich haben." Ein Besuch im Print Finishing Center von Müller Martini im schweizerischen Zofingen überzeugte ihn vollends. "Ich bin selber zehn verschiedene Jobs gefahren – und alle waren bestens!"

Rund ein Jahr nach der Installation des Presto II Digital mit Einzelblatt-Flachstapelanleger, Durchlauffalzer, sechs Flachstapelanlegern, Umschlaganleger und Dreischneider hat sich die Investition für Ultragraph bezahlt gemacht. Der Sammelhefter hat seine Flexibilität als Trumpf voll ausspielen können. Ob Flyer, Prospekt, Produktkatalog oder Hauszeitschrift, ob 20 digital gedruckte Exemplare oder bis 100.000 im Offsetverfahren – bei Ultragraph hat er den anforderungsreichen Praxistest bestanden. Wenn immer möglich, werden mehrere digitale Kleinauflagen auf dem Presto II Digital hintereinander produziert. Die kurzen Umrüstzeiten erleichtern dies ebenso wie den Unterbruch einer Grossproduktion, wenn ein Eilauftrag mit kleinem Volumen zwischendurch erledigt wird.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...