Weiterempfehlen Drucken

Sauer Walzenfabriken: Neuer Drucktuchanbieter im Rennen

Zulieferer für Druckmaschinen erweitert sein technisches Portfolio und geht auch als Händler mit eigener Produktreihe in den Markt
 

Auswahl an Drucktüchern von Sauer Druckwalzen.

Der Spezialist für grafische Walzen, technische Walzen, Systemkomponenten und Komplementärprodukte, Sauer Walzenfabriken, hat sein Produktportfolio erweitert. Neben den bekannten Produkten und Lösungen sowohl für den Rollen- und Bogenoffsetdruck, als auch für den Verpackungsdruck, bietet Sauer nunmehr auch Drucktücher an – und zwar sowohl für den Bogendruck als auch für den Metalldruck.

Das Bedrucken von Papieren, Kartonagen und Metallen verlangt eine sehr gute Rasterpunktübertragung und einen homogenen Flächendruck. Das haben im Offsetdruck nicht zuletzt Gummitücher/Drucktücher zu leisten. Weitere Eigenschaften wie zum Beispiel Kompressibilität, Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischen und chemischen Einflüssen usw. sind ebenfalls sehr wichige Kriterien, die die neuen Sauer-Drucktücher in umfangreichen Tests und ersten Praxisanwendungen mit „sehr guten Ergebnissen“ bewiesen haben sollen, so der Anbieter selber.
Für den Papier- und Kartonagendruck hat Sauer Walzenfabriken eine Serie von Drucktüchern der Marke Euroblanket SF (sheet fed) aufgelegt. Es handelt sich dabei um die Tücher SF 100, SF 200-UV und SF 300-Mix. Die Produktnamen stehen dabei für das jeweilige Einsatzgebiet: vom konventionellen Druck über den Druck mit UV-Farben bis zum Mix-Einsatz, womit die chemische Resistenz gegenüber konventionellen als auch-UV Farben gemeint ist.
Vergleichbare Eigenschaften zeigen die Drucktücher für den Metalldruck. Hier bietet der Hersteller die beiden Tücher Euroblanket MP 100 (Metal Print) für die konventionelle und UV-Anwendung und Euroblanket MP 200-UV für den Einsatz von UV-Farben an. Nach Angaben des Herstellers erfüllen die genannten Produkte die hohen Qualitätsansprüche in der Druckindustrie.
Die Drucktücher sind in Kooperation mit einem westeuropäischen Großhändler unter Mitwirkung von Sauer Walzenfabriken entwickelt worden. Sauer Walzenfabriken sind mit verantwortlich sowohl für die Qualität der Produkte als auch für die umfangreichen Tests der Drucktücher bei eigenen Kunden unter den alltäglichen Produktionsbedingungen. Sauer Walzenfabriken geht also auch als Händler mit eigener Produktreihe in den Markt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare (1)

DerPrinter | Freitag, 08. Juni 2012 10:56:02

Topqualität

Wir haben die Gummitücher an unseren Bogenmaschinen getestet und sind zu einem sehr positiven Ergebnis gekommen!

Quick-Release-verhalten und Standzeit sind absolut vergleichbar mit unseren Standardgummitüchern, preislich hat Sauer sogar die Nase vorne.

Produkt & Technik

Papierfabrik Scheufelen: Graspapier im Portfolio

Produziert mit Frischfasern aus getrocknetem Gras von der Biosphärenregion Schwäbische Alb

Die Papierfabrik Scheufelen mit Sitz in Lenningen (Baden-Württemberg) produziert ab sofort Graspapier. Das Scheufelen-Graspapier wird in verschiedenen Qualitäten unter den Namen "Greenliner" (Wellpappenrohpapier bzw. Liner), "Graspapier" für graphische Anwendungen und "Phoenogras" für Verpackungslösungen, angeboten. Aktuell ist Greenliner in Flächengewichten von 80, 95, 105, 130 und 200 g/qm, Graspapier in 95 und 130 g/qm sowie Phoenogras, eine Kombination von Graspapier mit dem Zellstoffkarton Phoenolux, in 360 g/qm erhältlich.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...