Weiterempfehlen Drucken

Scheufelen-Kalender erhält den Preis der Jury

35 Preise und 9 Awards of Exellence beim Gregor International Calendar Award

Der Preis der Jury des diesjährigen Gregor International Calendar Award ging einmal mehr an die Papierfabrik Scheufelen in Lenningen (im Bild: Friedrich Müller, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Graphischen Klubs Stuttgart). 

Der Gregor International Calendar Award 2012 ist entschieden. Auf der Eröffnungsfeier der Ausstellung der Kalender 2012 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart wurden die diesjährigen Preisträger gewürdigt. 1213 Kalender aus 11 Ländern hatte die Jury zu begutachten – 200 mehr als im letzten Jahr. Die Jury vergab 5 mal  Gold, 10 mal Silber und 20 mal Bronze.

Den Preis der Jury – den Gregor erhielt die Papierfabrik Scheufelen für ihren Kalender “Perfection 2012″. Auf jedem Kalenderblatt steht der Kreis im Mittelpunkt informativer Grafik, gedruckt und hochveredelt auf Scheufelen Kunstdruck-Papier. Der ganze Kalender trägt laut Jury eine unverwechselbare Handschrift und eine konsequente Linie. Perfekt.

Zusätzlich zu Gold, Silber und Bronze haben es 22 Kalender in die Endrunde der begehrten Preise geschafft. Als Shortlist-Teilnehmer erhalten diese das Prädikat Nominiert. Zudem wurden sieben Kalender mit dem “Award of Excellence” für außergewöhnliche Einzelleistungen im Kalenderschaffen und die zwei Sonderpreise “Young Talent” sowie “Best Non Profit” vergeben.
Die Preise für Fotokalender der Firma Kodak wurden zehnmal vergeben. Den Preis der Jury für den besten Fotokalender erhielt der Bild und Heimat Verlag für den Kalender Orwo – Porträts ehemaliger DDR-Models.

Der Gregor International Calendar Award gehört zu den bedeutendsten Wettbewerben der Druck- und Medienbranche in Europa. Veranstalter der weltweit größten Kalenderausstellung sind das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, der Graphische Klub Stuttgart e.V., die Kodak GmbH Stuttgart und der Verband Druck und Medien in Baden- Württemberg. Insgesamt wurden 1.213 Kalender zum Wettbewerb eingereicht, davon 1.088 Kalender aus Deutschland und 125 internationale Kalender aus 11 weiteren Ländern: Frankreich, Großbritannien, Israel, Italien, Japan, Kapverden, Luxem-burg, Norwegen, Österreich, Schweiz, USA.
Die Ausstellung ist zu sehen vom 27. Januar bis 19. Februar 2012, täglich von 11 bis 18 Uhr, im Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Str. 19, 70174 Stuttgart. Der Eintritt ist frei.
Ergänzt wird die Ausstellung auch durch die Ausstellung des BFF Bund Freischaffender Foto-Designer. Dabei wird das Beste aus dem BFF-Jahrbuch 2012 gezeigt. Das Jahrbuch zum Gregor International Calender Award mit Farbfotos und Kurzbeschreibungen der ausgezeichneten Kalender erscheint im April 2012. Es kostet 19,90 Euro zuzüglich Versand und kann bei der Bertsch KG Medienproduktion, Leinfelden-Echterdingen, E-Mail: kontakt@bertsch-media.de bestellt werden.
Im Anschluss an die Ausstellung in Stuttgart wandern die Kalender nach Karlsruhe in die Ausstellungsräume des Regierungspräsidiums am Rondellplatz, wo sie vom 24. Februar bis 18. März 2012 täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr erneut präsentiert werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Digitale Buchlinie von Müller Martini und Hunkeler geht nach China

Vertragsunterzeichnung auf den Hunkeler Innovationdays

Eine digitale Softcoverproduktionslinie von Müller Martini und Hunkeler fand auf den Hunkeler Innovationdays einen Käufer. Noch auf dem Messestand in Luzern unterzeichnete die chinesische Druckerei Hucais Printing den Vertrag über zwei Klebebinder Vareo und einen Dreischneider Infinitrim von Müller Martini. Bei beiden Maschinentypen handelt es sich um eine Premiere für den chinesischen Markt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...