Weiterempfehlen Drucken

Scheufelen Wandkalender 2003: In diesem Jahr von italienischen Designern gestaltet

Motto: »Carpe Diem«

Unter dem Titel »Carpe Diem. Lettere italiane« erscheint der Scheufelen Wandkalender für das Jahr 2003. Seit 2001 stehen die Scheufelen Wandkalender unter dem Motto »Design meets Paper«. Das Konzept sieht vor, dass jedes Jahr der Kalender in einem Land gestaltet wird, das für eine lange und erfolgreiche Design-Tradition steht. Klassische Elemente des jeweiligen nationalen Designs, inklusive der jeweiligen Landessprache, prägen dabei den Kalender.
Nach England 2001 und Frankreich 2002 fiel dieses Jahr die Auswahl auf Italien. Der Papierfabrik Scheufelen ist es gelungen, 13 bekannte italienische Designer für das Projekt zu gewinnen. Darunter sind so renomierte Namen wie Bruno Monguzzi, Italo Lupi und Farbizio Schiavi.
Produktionstechnisch kamen beim Scheufelen Wandkalender 2003 erstmals alle Premiumpapiere zum Einsatz: Die Kunstdruckpapiere Phoenix Imperial, Job Parilux und Consort Royal, das gestrichene Feinstpapier Phoeni Xmotion und Phoeno, ein Einstiegspapier in die Premium-Klasse. Ausserdem ist der Wandkalender 2003 erstmals käuflich zu erwerben.

Scheufelen http://www.scheufelen.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Papyrus erweitert Lagersortiment von Digigold Silk

Digitaldruckpapier nun in beiden Laufrichtungen verfügbar

Der Papiergroßhändler Papyrus (Ettlingen) hat das Lagersortiment der Papiersorte Digigold Silk erweitert. Das Papier für den Digitaldruck – im Format 53 x 75 cm sowie in den Flächengewichten 115 bis 300 g/m² – ist nun seit Januar 2018 in beiden Laufrichtungen verfügbar.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...