Weiterempfehlen Drucken

Schmedt: Alles rund ums Hardcover

Im Juni lädt der Anbieter von Buchfertigungsmaschinen zu den Hardcover Days in Hamburg ein

Während des Open House können sich die Besucher neben der neuesten Herstellungstechnik auch über Materialneuheiten für die Buchfertigung informieren.

Am 19. und 20. Juni 2015 veranstaltet der Hamburger Anbieter von Maschinen und Geräten für die Buchfertigung ein Open House in seinem hauseigenen Democenter. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht das Thema Buch mit festem Einband. Als Neuheit kündigt Schmedt unter anderem eine verbesserte Variante seines Prä-Deka-Systems für die Herstellung von Buchdecken an.

Die Prä-Deka-Anlage besteht aus Einzelmodulen zum Anleimen, Pappe auflegen und Einschlagen. Neu verfügbar ist eine XL-Version der Einschlagmaschine, mit der sich auch Buchdecken bis zu einem (offenen) Format von 110 cm einschlagen lassen. Diese Funktion ist für Buchhersteller interessant, die sich auf große Decken spezialisiert haben.

Außerdem präsentiert Schmedt seine Maschinen aus der Prä-Reihe. Darunter eine Einhängemaschine mit automatischer Reinigungsfunktion zusammen mit einer Finishing-Lösung sowie eine mobile Prägepresse.

Kooperationspartner Ricoh präsentiert im Democenter das neue Fünffarb-Digitaldrucksystem Pro C751, das Leistungen von bis zu 80 Seiten pro Minute erzielt und einen transparenten Toner bietet. Mit Ricoh zusammen arbeitet Schmedt auch weiterhin an dem Projekt „mybookfactory“: einer professionellen Buchherstellung auf kleinstem Raum.

Des Weiteren wird Kooperationspartner Polatek eine neue Maschine zum Heißfolien-Laminieren von Digital gedruckten Produkten präsentieren. Im Bereich Materialien werden unter anderem neue, in vielen Metallic-Farben erhältliche Buchleinen von Fibermark gezeigt sowie Leim-Produkte von Planatol-Wetzel. Das Rahmenprogramm der Hardcover Days bietet neben Maschinenvorführungen auch Vorträge sowie verschiedene Workshops.

Höhepunkt des Open House ist am 19. Juni die Verleihung des III. Hardcover Awards. Geehrt werden Produktioner von besonderen, handwerklich gefertigten Einbandlösungen in Kleinserien. Ausschreibungsunterlagen für die Hardcover Awards stehen auf der Website des Bundes Deutscher Buchbinder (BDBI) zum Herunterladen bereit. Für die Anmeldung zu den Hardcover Days hat Gastgeber Schmedt ein Formular auf seiner Website bereitgestellt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

IST Metz: Wollen Sie das neue LED-cure gratis testen?

UV-Anlagenhersteller mit UV- und LED-Lösungen für den Etikettendruck auf der Labelexpo 2017 – zeigt Wechsel zwischen Lampen- und LED-Technologie

Der in Nürtingen ansässige UV-Anlagenspezialist IST Metz wird auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel (Stand 5D21) die MBS-Produktreihe mit „Hot-Swap“-Funktionalität im Standard zeigen. Außerdem stellt das Unternehmen erstmalig das „Buy one, try one“-Konzept vor, in dessen Rahmen Kunden das neue Hochleistungs-LED-System LED-cure bei Kauf eines MBS-Lampcure-Systems gratis testen können.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...