Weiterempfehlen Drucken

Schmedt mit neuen Einstiegslösungen zur Drupa

Ausbau des Dienstleistungsbereichs mit Seminaren geplant

Die neue Einhängemaschine Prä-Leg neo ist erstmals nahezu komplett verkleidet.

Der Hamburger Hersteller von Buchbindereimaschinen, Schmedt, will im Mai zur Drupa einige Neuheiten vorstellen. Zudem will das Unternehmen im Rahmen des neu aufgebauten Dienstleistungsbereichs Service- und Training Seminare rund um das Thema Buchbinden anbieten. Dazu sollen auch die neuesten Maschinen des Hauses zur Verfügung stehen.
 

Unter anderem wird auf der Messe die Einhängemaschine Prä-Leg neo präsentiert. Optisch folgt diese der Prä-Form Pro und ist erstmals nahezu voll verkleidet. Nur das Schwert zum Einhängen ist noch frei. Unter beiden Leimwalzen sind jetzt herausnehmbare Becken zu finden, die der Verschmutzung vorbeugen und die Reinigung der Walzen erleichtern sollen. Leim und Wasser für die Reinigung und  Viskositätsstabilisierung sind jetzt unterhalb der Leimwerke untergebracht. Mit Hilfe von Pumpen wird beides den Leimwalzen zugeführt. Die wichtigsten Kettenantriebe wurden auf Riemenantriebe umgestellt. Die Steuerung erfolgt über einen Touchscreen.

Auch die Prä-Form neo bekommt ein Facelift und wird im Design der Prä-Form Pro und der Prä-Leg neo angepasst. Alle Bedienelemente sind jetzt in einer Touchscreen-Steuerung zusammengefasst.
 
 Ganz neu sind die Nachfolger der Prä-Deck und Prä-Kant zur Herstellung von Buchdecken. Hier hat Schmedt mit der Prä-Deck neo und der Prä-Kant neo zwei Desktop-Modelle entwickelt. Mit diesen beiden Maschinen lassen sich ca. 50 Decken/h fertigen. Je nach Anordnung der Prä-Kant (seitlich oder hinter der Prä-Deck) sind auch Leistungen bis zu 100 Decken möglich. Die Decken werden hierbei nicht mehr mittels Walzen und Einschlagtuch umgelegt, sondern mit rotierenden Bürsten. Beide Geräte lassen sich einzeln oder als Kombination nutzen. Auch diese beiden Neuentwicklungen sind im Schmedt-Design gestaltet.
 

Neben der neuen Einstiegslösung bietet Schmedt gemeinsam mit Partner GP² jetzt auch eine High-Tech-Variante für die Fertigung von Decken an. Die bei Schmedt „Workcell“ genannte Kombination besteht aus Präzi-Case Pro, Präzi-Coat Pro und dem neu entwickelten Pappenschneider Präzi-Trim.
 Mit Hilfe dieses Systems werden die vorhandenen Daten dazu genutzt, für jede einzelne Decke, die Deckel- und Rückenpappen direkt bei der Produktion zuzuschneiden ohne dass diese vorgefertigt werden müssen. Dabei ist es egal, ob der Rückenschrenz die Stärke der Deckelpappe haben soll oder einen weichen Rücken. Dieser kommt fertig konfektioniert direkt von der Rolle.
 Das komplette System wird auf der Drupa vorgestellt und präsentiert.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Komori Lithrone GX44RP neu: Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung

Japanischer Druckmaschinen-Hersteller erweitert seine Lithrone-G-Baureihe um eine Maschine im vergrößerten Format 4

Die Komori Corporation hat ihre Lithrone-G-Baureihe nach der GX40RP nun mit der GX44RP erweitert. Auch diese Bogenoffset-Druckmaschine ist für Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung entwickelt worden. Sie kann ein breites Spektrum an Substraten verarbeiten und soll identische Schön- und Widerdruckqualität liefern, wie Komori aktuell meldet. Die für den puderfreien H-UV- oder UV-Betrieb konzipierte Baureihe ist mit dem integrierten Steuersystem KHS-AI ausgestattet und druckt bis zu 15000 Bogen pro Stunde.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...