Weiterempfehlen Drucken

Schnellere Farbdrucker von Ricoh

Bis zu 50 Farbseiten pro Minute

Einen Produktivitätsschub für große Arbeitsgruppen versprechen die beiden neuen Farbdrucksysteme Aficio SP C821DN und Aficio SP C820DN von Ricoh: Mit bis zu 50 bzw. 40 DIN A4-Seiten pro Minute sind die neuen Hochleistungsmodelle auf Farbdrucke in hoher Qualtiät getrimmt.
Die Druckauflösung beträgt bis zu 1.200 x 1.200 dpi, die verbesserte Farbqualität wird vor allem durch einen weiterentwickelten Toner mit höherem Farbspektrum erreicht. Drucke in Premium-Qualität lassen sich mit einem speziellen Hochglanzmodus sichtbar veredeln.
Für hohes Druckaufkommen sind die neuen Aficio-Modelle mit Hilfe ihres Papiervorrats von bis zu 3.200 Blatt ausgelegt. Die Maximalbelastung liegt bei bis zu 200.000 Seiten pro Monat. Bei den nutzbaren Papierformaten zeigen sich der Aficio SP C821DN und der Aficio SP C820DN flexibel: Von DIN A6 bis DIN A3+ lassen sich Grammaturen bis zu 256 g/m2 verarbeiten. Im Duplexdruck sind bis zu 169 g/m2 möglich. Netzwerkkarte und Duplex-Einheit gehören zur Standard-Ausstattung der neuen Ricoh-Systeme.
Auch die Performance wurde verbessert: Die Aufwärmzeiten sind mit 48 (Aficio SP C821DN) bzw. 34 Sekunden (Aficio SP C820DN) kurz. Die erste Druckseite liegt bereits nach sieben bzw. acht Sekunden im Ausgabefach. Für die Weiterverarbeitung stehen vielfältige Finishing-Varianten wie Heften, Lochen und Sortieren zur Verfügung. Praktisch: Die 4-Fach-Mailbox erledigt die Sortierung von Dokumenten für verschiedene Arbeitsgruppen oder Abteilungen vollautomatisch.
Ein weiteres Augenmerk lag bei der Entwicklung der neuen Ricoh-Farbdrucksysteme auf umfassenden Sicherheitsfunktionen. Neben einer individuellen Authentifizierung bieten beide Modelle eine Datenstromverschlüsselung per IPP und den Kopierschutz »Data Security for Copying« für vertrauliche Unterlagen. Optional sorgt die Funktion »Data Overwrite Security« für ein automatisches Überschreiben gelöschter Daten. Eine 80 GB große und verschlüsselbare Festplatte sorgt beim Aficio SP C821DN und auf Wunsch auch beim Aficio SP C820DN dafür, dass Druckaufträge zwischengespeichert werden können.

Ricoh http://www.ricoh.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Toyo Ink Europe: Neues Druckfarbenwerk für migrationsarme UV- und ESH-Farben

Strahlenhärtende Druckfarben für Lebensmittelverpackungen sollen im belgischen Niel produziert werden – Toyo Ink Europe Deutschland auch bei den UV Days 2017

Um das Kontaminationsrisiko zu minimieren, wurde das neue Werk von Toyo Ink Europe in Belgien (ehemals Arets Graphics NV) nach den GMP-Richtlinien der European Printing Ink Association (Eupia) im Hinblick auf Druckfarben für Lebensmittelbedarfsgegenstände errichtet. Das Gebäude wurde zum Beispiel mit eigener Lüftung ausgestattet, um das Eindringen von Luftschadstoffen zu vermeiden. Weiterhin ist das verwendete Equipment ausschließlich für dieses Food-Werk (Druckfarben für Lebensmittelverpackungen) bestimmt, um auszuschließen, dass es für die Non-Food-Produktion genutzt wird.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...