Weiterempfehlen Drucken

Schrift Sinova in der Linotype-Bibliothek

Dezente Schrift mit klaren, offenen Zeichenformen und dynamischem Zeichenrhythmus

Klare, offene Formen und ein dynamischer Zeichenrhythmus zeichnen die Schriftfamilie Sinova aus, die jetzt in der Linotype-Bibliothek zur Verfügung steht.

Schnörkellos, gut lesbar und zweckmäßig, so präsentiert sich die Sinova, neueste Kreation des Schweizer Schriftdesigners Christian Mengelt. Sie liegt in den Strichstärken Thin, Light, Regular, Medium und Bold, jeweils mit eigenen Kursivvarianten, vor. Als Open-Type-Pro-Schriftfamilie soll die Sinova umfangreiche Unterstützung für 48 Sprachen bieten.

Die Sinova eignet sich laut Schriftdesigner Christian Mengelt besonders für Projekte, bei denen die Schrift dezent wirken und nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich lenken soll. Mit ihren klaren und offenen Formen sowie einem dynamischen Zeichenrhythmus soll sie sich durch gute Lesbarkeit auszeichnen. Als Buch- und Magazinschrift für lange Textpassagen ist sie dadurch ebenso geeignet wie für den digitalen Einsatz auf dem iPad oder auf Webseiten. Vor allem im Akzidenzbereich wird die Sinova in Werbebeilage n und Gelegenheitsdrucksachen eingesetzt.

Software und Lizenzen der Schriftfamilie sind bei Linotype, einem Unternehmen der Monotype Imaging Gruppe, aktuell online und offline erhältlich. Die Schrift steht darüber hinaus als Webfont für die Darstellung auf Webseiten zur Verfügung. Entsprechende Lizenzen können im Rahmen des Monotype Imaging Webfont-Services (webfonts.fonts.com) oder offline bei Linotype erworben werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Download: Inkjet im Bogenformat

Wie Konica Minolta den B2-UV-Inkjet-Markt aufmischen will

Auf der Drupa 2016 feierte Konica Minolta die Markteinführung der KM-1. Die Maschine ist das Ergebnis einer Technologie-Partnerschaft mit Komori und soll den Inkjetdruck auf ein ganz neues Niveau heben.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...