Weiterempfehlen Drucken

Screen: Erweitert Flexibilität und Automatisierung des Trueflow-3-Workflows

Durch Ausgabeoptimierung, Versionskontrolle und Kontrolle von Proof- und Archvierungsfunktion

In der neuesten Version seiner Trueflow-3-Workflow-Automatisierungs-Software stellt Screen eine Reihe neuer Features vor, die Anwendern höhere Flexibilität und erweiterte Automatisierungs- und Qualitätskontrolle bieten sollen. Trueflow 3 ist das Herzstück der Trueflow Suite von Produkten innerhalb Screens vollständig JDF-gesteuerter Trueflownet-Umgebung, die eine Bandbreite von miteinander verbundenen Aktivitäten umfasst, die verschiedene komplimentäre Drittanbieterprodukte in die Software von Screen integriert. Die Trueflow-Suite soll die Vorstufenproduktivität erhöhen, indem sie Dateiüberprüfung, Farbkonvertierungen, OPI, Über- und Unterfüllungen, Ausschießen, intelligente RGB-Konvertierung und Rippen in einen vollständig automatisierten Workflow einbindet. Dieser ist darauf ausgerichtet sowohl optimierte Computer-to-Plate (CtP)-Produktion, wie auch die Ausgabe auf digitalen Druckmaschinen zu unterstützen. Das Herzstück der Trueflow Suite ist Trueflow 3, ein PDF/JDF-Vorstufen-Workflow der automatisch mit jedem JDF-fähigen MIS-System kommunizieren kann. Trueflow 3, Version 4 ist ein Upgrade, das die gesamte Workflow-Effizienz verbessern sowie Produktionsmanagern in höchstem Maße zentralisierte Kontrolle bieten soll.
Zu den neuen Features gehören:
- Page-Optimize: ein Optimierungswerkzeug, das es Anwendern ermöglichen soll, mehrere Aufträge oder Seiten unterschiedlicher Größe auf einer Form für die CtP-Produktion zu kombinieren.
- Versionierung: eine nützliche Funktion wenn verschiedene Sprachversionen eines Dokumentes erstellt werden. Mehrere Datenebenen werden gesammelt, kombiniert und sollen leichter ausgebbar sein.
- Doppelseitige Druckausgabeunterstützung: ein Weg, jeden Auftrag als ausgeschossene Seitenpaare, direkt aus einem Vier- oder Acht-Seiten-Ausschießschema innerhalb von Trueflow 3, auf einem Desktop-Drucker zu proofen.
- Page-Inspect: Diese neue Option soll es Anwendern ermöglichen, Änderungen, die an den Seiten während der Vorstufenproduktion ausgeführt wurden zu überprüfen und zu bestätigen.
- Integrierte Proof-Kontrolle: Anwender können jetzt direkt aus Trueflow auf Screens LabProof SE-Proofsystem zugreifen, um die Workflow-Einstellungen und - Automatisierung in einer vollständig unterstützten JDF-Umgebung zu verbessern.
- Automatische Auftragsarchivierung: Mehrstufe Archivierungsaufgaben sollen nun direkt innerhalb von Trueflow 3 verwaltbar sein.
Trueflow soll vollständige PDF-X/1a und PDFX/3-konforme Outline-PDFs produzieren, in denen die Inhalte in Vektoren umgewandelt werden und alle Einstellungen festgelegt sind. Die Dateien sind laut Screen garantiert jedes Mal fehlerfrei und präzise in Bezug auf Inhalte und Farbe und können leicht für die Ausgabe auf anderen Geräten wie beispielsweise Proof-Geräten oder Digitaldruckmaschinen wieder bestimmt werden. Folglich soll es möglich sein, den Trueflow-Workflow in gemischten Umgebungen mit konventionellem Offset- sowie Digitaldruck einzusetzen. Trueflow 3 v4 ist ab sofort bei allen Screen-Lieferanten erhältlich.

Screen http://www.screeneurope.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neue Faltschachtelklebemaschine für Graphische Betriebe Kip

Visionfold 110 von Bobst produziert seit Ende Oktober

Im Rahmen umfangreicher Invstitionen, die in den vergangenen vier Jahren erfolgt sind, installiert das Druckunternehmen Graphische Betriebe Kip aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst. Nachdem die neue Lager- und Logistikhalle im März 2016 fertiggestellt worden sei, sei nun ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...