Weiterempfehlen Drucken

Screen Media Technologie: Einsteiger-Plattenbelichter für kleine und mittlere Druckereien

PT-R 4100 und PT-R 8100

Mit den zwei neuen Thermalplattenbelichtern (CtP) Platerite 4100 und Platerite 8100 bietet Screen jetzt auch kleineren Druckereien und Vorstufenbetrieben Einstiegsmodelle in die thermale CtP-Technologie. Der Platerite 4100 belichtet Platten für 2- oder 4-Seiten-
Druckmaschinen und verarbeitet Plattengrößen von 324 x 370 mm bis 830 x 660 mm.
Der Platerite 8100 ist mit den meisten Druckmaschinen im B3 bis B1 Bereich kompatibel und verarbeitet Plattengrößen von 450 x 370
mm bis 1.160 x 940 mm. Das Modell unterstützt 12 und 8 mm Greifer und eignet sich somit für die Produktion von Platten für Rollen- und Bogenoffsetdruckmaschinen. Mit einer Auflösung von 2.400 dpi belichtet der Platerite 4100 bis zu zehn Platten pro Stunde, der Platerite 8100 bringt es im selben Zeitraum auf acht Platten. Beide Belichter sind mit einem automatischen Unwuchtausgleichsystem ausgestattet, so daß unterschiedlich große Plattenformate ohne manuelle Justierung belichtet werden können. Optional bietet Screen für beide Systeme eine integrierte automatische Stanze für erhöhte Präzision. Zur Automatisierung der Plattenzufuhr stehen optional die Einzelkassetten Autoloader SA-L4100 und SA-L8100 zur Verfügung, die bis zu 50 Platten aufnehmen. Um den gesamten Produktionsablauf zu automatisieren, steht eine Übergabebrücke zur Entwicklungsmaschine zur Verfügung.
Als Front-End System für die Platerite-Serie bieten sich Trueflow, ein Browser- basierendes PDF-Workflowprogramm und der Harlequin HQ-510 RIP an. Beide Systeme bieten als Option »Spektra Screening«, eine Rasterungsmethode, die die Vorteile der AM-Rasterung mit denen der stochastischen oder FM-Rasterung kombiniert und unter 150
lpi Druckbedingungen eine Qualität von 300 lpi erzielt.
Die ersten Platerite 4100- und Platerite 8100- Belichter werden in diesem Monat ausgeliefert. Die Einzelkassetten Autoloader SA-L4100 und
SA-L8100 sind für das erste Quartal 2003 angekündigt.

Screen Media Technology http://www.dainippon-screen.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Tresu: Neues Klebeband für Lackierwerke im digitalen Faltschachteldruck

Speziell formuliertes Klebeband iTape wurde zusammen mit Lohmann entwickelt

Die dänische Firma Tresu führt ein speziell formuliertes Klebeband namens „iTape“ in den Markt ein. Es soll die Stabilität, Druckqualität und Effizienz beim Einsatz von Sleeves in Lackierwerken, die in Digitaldrucksystemen für die Faltschachtelproduktion integriert sind, verbessern helfen. Beim iTape, das in Zusammenarbeit mit Lohmann Bonding Engineers aus Neuwied (Rheinland-Pfalz) entwickelt wurde, handelt es sich um ein beidseitiges Klebeband mit Folienträger. Dieses soll dazu beitragen, die Tonwertzunahme und den Lackauftrag bei Geschwindigkeiten von über 4000 Bogen pro Stunde besser steuern zu können. Zudem lässt sich das Klebeband schnell und reibungsfrei entfernen, ohne Schäden am Sleeve zu verursachen, wie der Anbieter betont.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...