Weiterempfehlen Drucken

Screen bringt digitale UV-Etikettendruckmaschine auf den Markt

Hersteller ernennt Dantex zum Vertriebspartner für das neue Drucksystem
 

Die neue digitale UV-Etikettendruckmaschine Truepress Jet L350UV von Screen wird erstmals auf der Labelexpo Europe (vom 24. bis 27. September 2013) in Brüssel vorgestellt.

Mit der Truepress Jet L350UV hat Screen nun seine erste digitale UV-Etikettendruckmaschine auf den Markt gebracht. Das Drucksystem, das auf der Drupa 2012 bereits als Prototyp zu sehen war und seither noch einmal weiterentwickelt wurde, ist damit im gesamten EMEA-Raum erhältlich. Zugleich hat der Hersteller Dantex, einen Anbieter in der Verpackungsindustrie, zum Händler für die neue Druckmaschine in den Benelux-Ländern, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Österreich, Polen, der Schweiz, der Türkei und Großbritannien ernannt.

Heute gab Screen Europe die Markteinführung der Truepress Jet L350UV, seiner ersten digitalen UV-Etikettendruckmaschine, und die Ernennung von Dantex zum europäischen Wiederverkäufer dieser neuen Druckmaschine bekannt.
Die neue Truepress Jet L350UV erreicht, so Screen, eine Druckgeschwindigkeit von über 16 m²/h auf einer Bahnbreite von 350 mm. Sie soll sich durch eine fotorealistische Qualität, kurze Durchlaufzeiten und eine konstante Ausgabe auszeichnen. In Kombination mit der Farbmanagement-Technologie, die auf dem universellen Workflow Equios von Screen basiert, soll die Truepress Jet L350UV außerdem weiche Verläufe liefern. Zur Erweiterung des Farbraums verwendet die Truepress Jet L350UV die von Screen entwickelten UV-härtenden HD-Tinten. Die optionale deckende weiße Tinte verbessere nochmals die Farbleuchtkraft und erhöhe gleichzeitig die Anwendungsvielfalt, da auch transparente Folien und Metallfolien bedruckt werden können. Die Druckmaschine verfügt über piezoelektrische Graustufen-Druckköpfe für einen Druckdurchgang mit einer Tröpfchengröße von mindestens 3 Picolitern, so der Hersteller. In Verbindung mit der kleinen Tröpfchengröße soll die Druckauflösung von 600 x 600 dpi für gestochen scharfe Bilder und Texte sorgen.

Die neue digitale Etikettendruckmaschine ist entweder als Version für das Rolle-zu-Rolle-Verfahren mit Near-Line-Finishing oder als Version mit automatischen Inline-Verarbeitungsfunktionen wie Kaschieren, Stanzen, Folieren, Beschichten, Prägen usw. erhältlich.

Dantex zum Händler für die neue Truepress Jet L350UV ernannt

Parallel zur Markteinführung der Truepress Jet L350UV hat Screen Europe außerdem bekannt gegeben, dass Dantex, ein Anbieter für die Verpackungsindustrie, zum Händler für die neue Druckmaschine in den Benelux-Ländern, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Österreich, Polen, der Schweiz, der Türkei und Großbritannien ernannt wurde. "Aufgrund der langjährigen Erfahrung beim Verkauf, der Installation und der technischen Unterstützung von Spezialsystemen und -geräten für die Verpackungsindustrie ist Dantex ein hervorragender Partner für uns und unsere Kunden in der ganzen Region", erklärt Brian Filler, Präsident von Screen Europe. Richard Danon, Präsident von Dantex, ergänzt: „Als Spezialist für den Verpackungsdruckmarkt ist diese Erweiterung unserer Produkt- und Angebotspalette für uns äußerst interessant und attraktiv. Unsere Vereinbarung mit Screen sieht Vertriebsrechte für die meisten Länder vor, in denen Dantex mit Niederlassungen vertreten ist. Dadurch können wir unser Know-how und unsere Beratung für alle unsere Kunden erweitern, die an Digitaldrucklösungen interessiert sind."

Die neue Truepress Jet L350UV soll in Europa erstmals auf der Labelexpo Europe (vom 24. bis 27. September 2013 in Brüssel) gezeigt werden, wo sie sowohl bei Screen (Stand 9G50) als auch bei Dantex (Stand 5D20) zu sehen ist.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

One Vision stellt Wide Format Automation Suite vor

Heute noch auf der Viscom 2017 (Düsseldorf) in Anbindung an Canon-Drucksysteme zu sehen

Um den Produktionsprozess von Wide- und Super-Wide-Format-Druckern zu optimieren, hat One Vision die Wide Format Automation Suite entwickelt. Ein Druckvorstufenpaket und wesentliche Funktionen wie Nesting, Tiling und Paneling sowie ein Schnittlinienmanagement sind dabei an ein flexibles Workflow-Management-System angebunden. Dies soll den Großformat-Druckern bei ihren derzeitigen zentralen Herausforderungen am Markt helfen: Effizienzzugewinne in der Druckvorstufe realisieren, Einsparpotenzial hinsichtlich Farbe und Substrat erschließen und für eine verbesserte Maschinenauslastung sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...