Weiterempfehlen Drucken

Securikett: Neues Online-Authentifikationssystem

Die Ulrich & Horn GmbH aus Wiener Neudorf präsentiert ihr „Codikett“-System auf der Fachpack 2012
 

Mit Codikett soll die Echtheit eines Produktes in der gesamten Distributionskette weltweit online oder per Handy überprüft werden können, wobei der Konsument jederzeit Informationen über das Produkt abrufen und erhalten kann, so Ulrich & Horn. Den vom Konsumenten durchgeführten Abfragen werden Geo-Positionsdaten zugeordnet und aufgezeichnet. Dadurch können Auswertungen über die Verbreitungswege von Produkten erstellt werden, sowie Verletzungen von Vertriebsregeln erkannt werden. Hierfür steht auch eine automatische Alarmfunktion zur Verfügung.

Die Anforderungen an Technologien zum Schutz vor Fälschungen steigen mit der Zunahme von Produkt- und Markenpiraterie. Die niederösterreichische Securikett Ulrich & Horn GmbH hat sich auf die Entwicklung und Produktion von effizienten Lösungen für den Markenschutz spezialisiert. Jüngstes Ergebnis der Produktenwicklung ist „Codikett“, ein webbasierendes System zur Authentifizierung der Originalprodukte durch einen einmaligen verkrypteten Code (Fachpack 2012, Halle 6-423).

Codikett soll die mit Produktfälschungen verbundenen Risiken minimieren helfen. Jedes Produkt erhält einen einmaligen Code, mit dessen Hilfe man weltweit über das Internet eine Echtheitsprüfung durchführen kann. Dem System liegt eine hochsichere Verkryptung zugrunde, die eine Wiederholung oder ein Erraten von Codes ausschließt, ist der Anbieter überzeugt. Eine sichere Serverstruktur und unbegrenzte Sprachmöglichkeiten ermöglichen den weltweiten Einsatz, so der Anbieter.

Da die Codes selber nicht gespeichert werden müssen, ergeben sich nicht nur sehr kurze Antwortzeiten. Auch ein Missbrauch des Systems soll weitgehend ausgeschlossen werden können. Codikett soll die Rückverfolgbarkeit der Produkte auf ihren Ursprung oder auch über verschiedene Stationen der Lieferkette ermöglichen. Durch Statistik- und Überwachungsfunktionen sollen sich Graumarktprobleme rasch erkennen lassen.

Damit verschiedene Instanzen wie etwa Zollbehörden oder Händler Zugriff auf die für sie relevanten Informationen erhalten, stellt das System die Bildung von „User“-Gruppen zur Verfügung. Eine Schnittstelle zur WCO (World Customs Organisation) ist standardmäßig vorgesehen. Die Konformität mit GS1 sei laut Anbieter gewährleistet. Wesentlich an diesem System ist auch die mögliche Echtheitsprüfung durch Endkunden, womit der Hersteller wertvolle Informationen über den Absatz seiner Produkte erhält.

Über die Verifikation des Codes kann man beliebige Informationen verknüpfen. Sie können täglich aktualisiert werden und sind eigentlich unlimitiert. Texte, Bilder und Sprache – die gesamte moderne Medienwelt – steht zur Verfügung. 
Der Code wird mittels Sicherheitsetikett auf das Produkt bzw. die Verpackung aufgebracht. Alternativ kann der Code auch direkt in der Produktionslinie gedruckt werden. Die Zuordnung der Codes zu den Produkten und den mit ihnen verknüpften Informationen soll einfach und für jede Firmengröße geeignet sein. Dies lasse sich direkt im Codikett-System oder über eine Schnittstelle mit ERP-Systemen (SAP) ausführen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Komori Lithrone GX44RP neu: Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung

Japanischer Druckmaschinen-Hersteller erweitert seine Lithrone-G-Baureihe um eine Maschine im vergrößerten Format 4

Die Komori Corporation hat ihre Lithrone-G-Baureihe nach der GX40RP nun mit der GX44RP erweitert. Auch diese Bogenoffset-Druckmaschine ist für Schön- und Widerdruck ohne Bogenwendung entwickelt worden. Sie kann ein breites Spektrum an Substraten verarbeiten und soll identische Schön- und Widerdruckqualität liefern, wie Komori aktuell meldet. Die für den puderfreien H-UV- oder UV-Betrieb konzipierte Baureihe ist mit dem integrierten Steuersystem KHS-AI ausgestattet und druckt bis zu 15000 Bogen pro Stunde.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...