Weiterempfehlen Drucken

Seiko Epson: Neue Inkjetdrucksysteme für Etikettendrucker

Als CMYK-Systeme mit digitaler Decklacktechnologie und hoch opaker Weißtinte (Sure-Press L-6034VW) und als Version ohne Weißtinte (Sure-Press L-6034V) erhältlich
 

Epson Sure-Press L-6034 mit LED-aushärtenden UV-Tinten und Precision-Core-Druckköpfen – wahlweise mit (VW) oder ohne Weißtinte (V).

Mit der Einführung der Sure-Press L-6034V und Sure-Press L-6034VW erweitert Seiko Epson sein Angebot an Etikettendruckmaschinen. Es handelt sich dabei auch um die erste industrielle Epson-Single-Pass-Druckmaschine mit der neuen Epson-Precision-Core-Druckkopftechnologie und LED-aushärtenden UV-Tinten. Die neuen Maschinen sollen ab nächstem Jahr ausgeliefert werden.

Die neue auf der Labelexpo Europe 2013 in Brüssel vorgestellte Druckmaschine ist in zwei Varianten verfügbar: Als CMYK-Gerät mit digitaler Decklacktechnologie und hoch opaker Weißtinte (Sure-Press L-6034VW) und als Version ohne Weißtinte (Sure-Press L-6034V). Die kompakte Sure-Press L-6034 wurde für Druckdienstleister, die entweder in den Markt für kleinere bis mittelgroße Etikettenproduktion einsteigen oder ihr Geschäft ausbauen möchten, konzipiert. 

Neu ist auch die sogenannte Precision-Core-Zeilendruckkopftechnologie. Diese Technologie ermöglicht skalierbare Druckköpfe und ist dabei für besonders hohe Effizienz und Leistung konzipiert, wie sie im gewerblichen Druckumfeld gefordert wird. Weil Precision-Core zudem eine in Massenfertigung produzierbare Drucktechnologie ist, die auch chemisch völlig verschiedene flüssige Materialien verarbeiten kann, ermöglicht sie Epson den Eintritt in neue professionelle Druckmärkte, wie der Hersteller betont. Jeder der in der Druckmaschine integrierten sechs Druckköpfe besitzt elf Precision-Core-Zeilendruckkopfmodule mit jeweils 4.800 Düsen. 

Der Zeilendruckkopf ist speziell auf die neu entwickelte LED-aushärtende UV-Tinte ausgelegt und erreicht nach Epson-Angaben eine Druckgeschwindigkeit von 15 m/min bei einer Auflösung von 600 x 600 dpi. Die Sure-Press L-6034VW liefert 80 bis 340 mm breite Etiketten in kleinen bis mittelgroßen Auflagen auf Standard-Folien sowie auf Papier- und Etikettenmaterialien. LED-Lichtquellen ermöglichen einen geringen Stromverbrauch und aufgrund ihrer geringen Trocknungstemperatur sind auch hitzeempfindliche Materialien wie Polyethylen (PE) bedruckbar.

Die Epson Sure-Press L-6034 verfügt über eine Reihe integrierter Überwachungs-, Wartungs- und Reinigungsfunktionen. So erkennt eine automatische Düsenanalyse den Zustand der Düse und beseitigt etwaige Verstopfungen oder Ausfälle selbstständig. Die Druckqualität wird durch diesen Vorgang nicht beeinträchtigt, wie der Hersteller betont. 

Die Sure-Press L-6034VW mit Weißtinte eröffnet zusätzliche Anwendungsgebiete. So kann die Weißtinte auf transparente Medien oder Film als Grundlage oder als Deckfarbe gedruckt werden, je nach gewünschtem Bildeindruck auf transparenten und metallischen Trägermaterialien. Die Maschine besitzt außerdem eine Decklackfunktion, die es Benutzern ermöglicht, mit matten, glänzenden oder auch kombinierten Veredelungen und Spotlacken eine Vielzahl an Oberflächen zu produzieren. Alle Effekte lassen sich innerhalb eines Druckvorgangs gleichbleibend oder je Etikett variierend auftragen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...