Weiterempfehlen Drucken

Servicekonzept für Microtek-Scanner

Zusammenarbeit mit Firma Teleplan CPR

Zusammen mit der Firma Teleplan bietet Microtek einen neuen Service für Mid-Range-, High-End- und jetzt auch für Low-End-Geräte. Im Rahmen seines Support-Konzeptes hat der Scannerhersteller ein spezielles Servicekonzept entwickelt: Die Abwicklung erfolgt über die Firma Teleplan CPR mit Sitz in Braunschweig. Bei einem defekten Low-End-Scanner garantiert Microtek dem Endkunden einen Austausch in den ersten 12 Monaten nach Kaufdatum. Besitzer eines Mid-Range- oder High-End-Scanners erhalten 24 Monate Garantie sowie im Falle eines Defektes ein Austauschgerät innerhalb von 48 Stunden. Kunden können die Garantiezeit aber auch ihren individuellen Anforderungen entsprechend gegen einen Aufpreis verlängern. Die Firma Teleplan CPR gibt dem Kunden bei Anruf eine Freeway-Marke, die es ihm ermöglicht, den defekten Scanner kostenlos an das Serviceunternehmen zu senden. Das Zubehör verbleibt dabei beim Kunden bzw. beim Fachhändler. Nach Eingang des Gerätes bei Teleplan erhält der Anwender von dort einen intakten Scanner.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Das Druckhaus baut Kapazitäten aus

Neue Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns in Korschenbroich

„Um den ständig steigenden Anforderungen der Kunden dauerhaft gerecht zu werden und dringend benötigte Kapazitäten hinzuzufügen“, wie es wörtlich bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH heißt, hat das Unternehmen jetzt seinen Maschinenpark erweitert. Seit einigen Wochen ist eine Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei dem Korschenbroicher Betrieb im Einsatz.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...