Weiterempfehlen Drucken

Sharp stellt zwei neue Produktionsdrucksysteme vor

MX-7500N und MX-6500N ergänzen die neue Pro-Serie des Herstellers
 

Sharp hat zwei neue Produktionsdrucksysteme vorgestellt.

Mit den Modellen MX-7500N und MX-6500N hat Sharp zwei Farbdrucksysteme seiner neuen Pro-Serie vorgestellt. Diese erreichen Druckgeschwindigkeiten von 75 bzw. 65 Bögen pro Minute und wurden vom Hersteller um neue Workflow- und Job-Management-Möglichkeiten erweitert. Sie sind damit, so Sharp, besonders für Print-On-Demand-Anwendungen bei Druckdienstleistern oder internen Hausdruckereien geeignet.

Neben der Flexibilität von Multifunktionsgeräten besitzen die Pro-Modelle von Sharp weitere Funktionen, die die Bedienbarkeit, Druckqualität und die Verlässlichkeit erleichtern bzw. erhöhen sollen. So lassen sich etwa randlose Broschüren mit bis zu 100 Bogen nun durch einen Inline-Frontbeschnitt in kurzer Zeit erstellen. Optional sind zudem Sattelheftung, Lochung, eine GBC-Stanzeinheit, eine Zuschieß- sowie Falzeinheit erhältlich. Darüber hinaus soll die nahtlose Integration des MX-PE10-Fiery-Servers in das 15,4“ große Sharp–Touchdisplay der Maschine die Bedienung erleichtern und die Kontrolle der Command WorkStation ermöglichen. Sharp kann damit – als nach eigener Aussage erster Anbieter – alle Druckaufträge direkt vom 15,4“-Touchdisplay verwalten und macht damit den Einsatz zusätzlicher Workstations unnötig. Auf dem Print-On-Demand-Markt sei es zudem wichtig, verschiedenste Medien verarbeiten zu können, was die neuen Farbproduktionssysteme dank der optionalen Großraummagazine mit Vakuum-Lufteinzug unterstützen.
 
Der MX-7500N und MX-6500N verarbeiten Papiere im Format A5R bis SRA3 und Grammaturen von 56 bis 300 g/m². Die Auflösung ist vom Hersteller zwischen 600 x 600 dpi und 1.200 x 1.200 dpi angegeben. Beide Modelle sind laut Hersteller ab sofort verfügbar.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Download: Inkjet im Bogenformat

Wie Konica Minolta den B2-UV-Inkjet-Markt aufmischen will

Auf der Drupa 2016 feierte Konica Minolta die Markteinführung der KM-1. Die Maschine ist das Ergebnis einer Technologie-Partnerschaft mit Komori und soll den Inkjetdruck auf ein ganz neues Niveau heben.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...