Weiterempfehlen Drucken

Sibress: Bessere Überprüfung von Flexodruckformen

Mess-System Sibress Flexo-Control 3D für Flexodruckformen mit neuen Softwarefunktionen
 

Flexo-Control 3D von Sibress: Der Anwender kann gleichzeitig die Rasteroberfläche sowie die Versockelung der Punkte visuell überprüfen. 

Verschiedene neue und weiterentwickelte Mess- und Qualitätssicherungs-Lösungen für Aniloxwalzen sowie Flexo- und Tiefdruckformen, hat der im oberbayrischen Starnberg ansässige Hersteller Sibress auf der Drupa 2012 präsentiert. Besonders interessant dabei ein 3-D-Mess-System, mit dem Anwender gleichzeitig die Rasteroberfläche sowie die Versockelung der Punkte visuell überprüfen können, aber auch ein neues In-the-Round-Mess-System für fotopolymere Flexo-Sleeves.

Das Anilox- und Tiefdruckzylinder-Mess-System MD-3DQC bildet die Ergebnisse in grafischer 3-D-Darstellung und als numerisches Ergebnis ab, wie Michael Romanowski von Sibress in einer Presseinformation betont. Eine neuartige Optik ermöglicht das Messen von grob gerasterten Bereichen mit weniger als 10 L/cm (< 25 lpi). In der höchsten Optikauflösung können Raster von über 800 L/cm (> 2032 lpi) analysiert werden. Die Ergebnisse liegen dann in weniger als 35 Sekunden vor, so Romanowski weiter.
Schwarze Elastomere zu messen, ist eine besondere Herausforderung und gewinnt mit dem Aufkommen neuer Laser-Direktgravursysteme an Bedeutung. Hier hat Sibress erstmals ein Flexo-Mess-System für schwarze Elastomere sowie für fotopolymere Druckformen mit Stahlblechträger präsentiert. Dafür wurde eine spezielle Software entwickelt, die die Besonderheiten dieser Materialien berücksichtigt. Ebenso lassen sich mit dem System Buchdruckplatten mit Metallträger, wie sie zum Beispiel für den Becher- und Tubendruck im Trockenoffsetverfahren verwendet werden, analysieren.
Außerdem wurde ein neu entwickeltes System zur Messung von fotopolymeren In-the-Round (ITR)-Sleeves vorgestellt. Das System wird anfänglich für eine Sleevebreite bis 140 cm auf den Markt kommen. Aufgrund mehrerer Lichtkanäle über die Arbeitsbreite lässt sich der Sleeve auch an mehreren Stellen messen.
Für das auf dem Markt neu eingeführte Mess-System Sibress Flexo-Control 3D wurden neue Softwarefunktionen entwickelt. Der Anwender kann damit gleichzeitig die Rasteroberfläche sowie die Versockelung der Punkte visuell überprüfen. Das neu entwickelte Split Screen Interface steuert zwei Kameras parallel, um sowohl die Oberfläche des Rasterpunkts als auch sein Seitenprofil zu erfassen. Mittels einer Blendenregelung lassen sich im Live-Modus Punktoberflächen und -seiten zusammen oder einzeln betrachten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Gebrüder Schabert GmbH vertreibt Papiersortiment Creative Print

Hersteller des Sortiments ist die Papierfabrik August Koehler SE

Das Papiersortiment Creative Print der Papierfabrik August Koehler SE, Oberkirch, wird ab sofort exklusiv durch das Unternehmen Gebrüder Schabert, Strullendorf, vertrieben. Das aus 100 Prozent Sekundärfaserstoffen hergestellte Material mit Naturpapiercharakter trägt das Umweltzeichen „Der Blaue Engel” und ist FSC-zertifiziert.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...