Weiterempfehlen Drucken

Softcare: K4 Web Editor von Softcare in der Version 2.1 verfügbar

Neue Sicherheitsmechanismen, Skalierbarkeit und Funktionen für mehr Benutzerkomfort

Mit Version 2.1 des K4 Web Editors erhalten Verlage, Agenturen und Unternehmen ein laut Hersteller optimiertes Werkzeug für ihre Redakteure oder freien Mitarbeiter, das es den Anwendern erlauben soll, von einem beliebigen Rechner aus, Artikel direkt im System zu verfassen. Somit sollen sich die Mitarbeiter flexibler und kostengünstiger in die Arbeitsabläufe einbinden lassen. Das Bearbeiten der Texte erfolgt aus einem beliebigen Web-Browser heraus und kommt somit ohne zusätzliche, lokal installierte Software aus. Neue Navigationswerkzeuge in K4 Web Editor 2.1 sollen den Benutzern das Gefühl vermitteln, sie arbeiten mit einer echten Applikation. Die Benutzer können nun laut K4 neben der gewohnten Vorgehensweise, auf einen bestehenden Artikel im vorhandenen Layout zuzugreifen, einen Artikel entweder komplett neu anlegen oder aus Vorlagen heraus erstellen.
Eine weitere Verbesserung soll der einfache Abfragemodus darstellen. Mit diesem Modus können Artikel nach verschiedenen Kriterien angezeigt werden, ohne zuvor eine spezifische Abfrage zu erstellen. Die Suche kann laut Hersteller einfach nach Dateiname, Ausgabe, Ressort und Status eingeschränkt werden. Darüber hinaus soll es möglich sein, mit dem erweiterten Abfragemodus eigene Abfragen anzulegen oder zu bearbeiten, um die Suche nach den zu bearbeitenden Artikeln zu beschleunigen. Ausgefeilte Sicherheitsmechanismen, wie beispielsweise eine SSL-Verschlüsselung, sorgen dafür, dass die Artikeldaten vor unerlaubtem Zugriff geschützt sind.
Der K4 Web Editor 2.1 ist in Verbindung mit dem Redaktionssystem Softcare K4 seit Ende März bei qualifizierten Systemintegratoren weltweit erhältlich. Der K4 Web Editor kann in Verbindung mit K4 Version 5.6 und 5.7 verwendet werden. Im Rahmen des Wartungsvertrags für den K4 Web Editor erhalten bestehende Kunden das Update kostenlos. K4 unterstützt Mac OS X und Windows Clients in gemischten Netzwerkumgebungen. Als Serverplattform können Mac OS X, Windows, Sun Solaris und Linux eingesetzt werden.

Softcare GmbH http://www.softcare.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Das Druckhaus baut Kapazitäten aus

Neue Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns in Korschenbroich

„Um den ständig steigenden Anforderungen der Kunden dauerhaft gerecht zu werden und dringend benötigte Kapazitäten hinzuzufügen“, wie es wörtlich bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH heißt, hat das Unternehmen jetzt seinen Maschinenpark erweitert. Seit einigen Wochen ist eine Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei dem Korschenbroicher Betrieb im Einsatz.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...