Weiterempfehlen Drucken

Sony mit Zwei-Megapixel-Diskettenkamera

Mavica MVC-FD95

Ausgestattet mit einem 2,1-Megapixel-Chip ist die neueste Mavica MVC-FD95 von Sony. Sollte der Speicherplatz auf der Diskette knapp werden, schafft der Memory-Stick-Diskettenadapter (als Zubehör MSAC-FD2M) Abhilfe. Flugs stehen bis zu 64 Megabyte Speicher für mehr als tausend Fotos zur Verfügung. Außer digitalen Fotos nimmt die Mavica bis zu 60 Sekunden lange MPEG-Videos (160 mal 112 dpi) auf. Das 10-fach-Zoom mit Autofocus hat eine Brennweite von 40 – 400 mm (im Vergleich zu Kleinbild). Reicht das nicht aus, kann man noch auf den digitalen 20-fach-Zoom umschalten. Der optische Bildstabilisator ermöglicht bei langen Brennweiten verwacklungsfreie Aufnahmen. Der Makrobereich arbeitet ab vier Zentimetern. Für die Bildauswahl stehen sowohl der LCD-Sucher als auch das LC-Display mit ca. fünf Zentimetern Bildschirmdiagonale zur Verfügung. Der automatische oder manuelle Weißabgleich garantiert Farbtreue bei schwierigen Lichtverhältnissen. Über den Fotoschuh ist ein externes Blitzgerät nutzbar. Zur einfachen und schnellen Bedienung sind viele Funktionen durch Knöpfe an der Kamera-Außenseite direkt einstellbar. Je nach Auflösung, höchstens 1.600 mal 1.200 dpi, passen im Normalmodus zwischen vier Bilder bei maximaler und etwa 30 Bilder bei minimaler Auflösung (640 x 480) auf eine Diskette. Über das eingebaute Mikrofon lassen sich Aufnahmen mit kurzen gesprochenen Nachrichten versehen. Zur kreativen Bildgestaltung stehen verschiedene Digitaleffekte zur Auswahl. Über die Funktion Playback-Zoom lassen sich bereits gemachte Aufnahmen noch nachträglich vergrößern und als neues Bild abspeichern. Das Diskettenlaufwerk sorgt für eine schnelle Abspeicherung der Bilder und bietet in Verbindung mit dem internen Speicher die Möglichkeit, Disketten sofort in der Kamera zu kopieren. Die Nutzung der Diskette als kostengünstige und überall verfügbares Speichermedium ermöglicht den Datentransfer zu fast jedem Computer ohne umständliche Hard- oder Softwareinstallation. Die Mavica MVC-FD95 wird komplett mit Akku, Ladegerät, AV-Kabel und Bildbearbeitungssoftware ausgeliefert und ist ab Mai erhältlich.Sony, Telefon 0221/537-0, Internet www.sony.de. Preis: rund 2.500 Mark.

Sony http://www.sony.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Ricoh stellt zwei Textildirektdruckmaschinen vor

Ricoh Ri 3000 und Ricoh Ri 6000 sollen ab dem 3. Quartal sukzessive verfügbar sein

Mit dem Ricoh Ri300 und dem Ri 6000 hat der Hersteller Ricoh zwei neue Textildirektdrucker (Direct to Garment, DTG) angekündigt. Einen ersten Blick darauf konnten bereits die Besucher der Fespa in Hamburg darauf werfen. Beide Textildrucker verarbeiten laut Hersteller verschiedene Materialien, von 100 % Baumwolle und leichten, 100-prozentigem Polyester bis hin zu 50/50-(Polyester)-Mischgeweben für die Bekleidungsindustrie. Daher sollen sie sich unter anderem für den Druck auf T-Shirts, Stoffbeuteln, Sweatshirts oder Socken eignen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...